Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Liang-pan-lu-sün (Salat aus frischem Spargel)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Liang-pan-lu-sün (Salat aus frischem Spargel)
Kategorien: China, Salat, Spargel
     Menge: 4 Portion(en)s
 
    3/4     Kilo  Spargel, frisch evtl. noch 
                  -- 1/3 mehr
                  die Stengel nicht dicker 
                  -- als 1 cm
      4     Teel. Sojasauce
      4     Teel. Zucker
      2     Teel. Sesamsamenöl
 
 
Das harte untere Ende von jedem Spargel abbrechen und wegwerfen. Die
verbleibenden Abschnitte der Stengel mit diagonalen Schnitten in 3 cm
lange Stücke schneiden, das heißt, man macht einen diagonalen Schnitt
an einem Ende des Stengels, rollt ihn dann eine Vierteldrehung weiter
und schneidet wieder durch. Man erhält pro 3/4 ~ 1 kg ungefähr 3 Tassen
Spargelstückchen.
 Den Spargel unter fliessendem kaltem Wasser waschen und in 2 Liter
sprudelnd kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren. Sofort abgießen
und mit kaltem Wasser abschrecken. Auf doppelter Lage Küchenkrepp
ausbreiten und trockentupfen.
 In einer kleinen Glasschüssel Sojasauce, Zucker und Sesamsamenöl
mischen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Den Spargel zugeben.
mit einem großen Löffel umrühren, so dass jedes Spargelstückchen gut
mit der Marinade überzogen ist. Vor dem Servieren kurze Zeit
kaltstellen - nicht länger als 2 Stunden. Als selbständiger Salatgang
ausreichend für vier Personen. Als Bestandteil einer chinesischen
kalten Platte oder einer ganzen Mahlzeit ausreichend für sechs bis acht
Personen.
 Quelle: Die chinesische Küche von Emily Hahn und der Redaktion der :
Time-Life-Bücher, authorised German edition (c) 1970 erfasst: Sabine
Becker, 14. Mai 1997
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum