Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

BANANENCHIPS

1 Rezept

ERFASST AM 01.12.00 VON

  • Ilka Spieß gepostet in drm von Joe Basbois

Knusprige Bananenchips: Geschälte Bananen diagonal in Scheiben schneiden und 30 Minuten kalt wässern. Gut trocknen. Kurz in heißes Öl geben, bis sie sich leicht golden färben. Herausnehmen und Fett mit Küchenkrepp aufsaugen. Gewünschte Bananenmenge auf diese Art vorbereiten und vor dem Servieren erneut in heißes Öl geben. Diesmal im Öl lassen, bis sie kräftig golden gefärbt sind.

Salzen und sofort servieren.

Bananenchips in Mehl ausgebacken: Früchte schälen, in Scheiben schneiden, mit Mehl bestäuben, in Öl goldbraun ausbacken, abtropfen lassen, salzen und heiß servieren. Das Mehl kann man vorher würzen, beispielsweise - etwas westafrikanisch mit reichlich Cayennepfeffer, gemahlenem Ingwer und Paprika oder - etwas indisch - mit Cayennepfeffer, schwarzem Pfeffer und Garam masala. Gewürzmenge nach Geschmack.

Nun noch mein Favorit. Bananenchips im Rumteig: Geschälte Bananen in Scheiben schneiden und mit Zucker und Zimt bestreuen. Scheiben in einem Teig aus 125 g Mehl, 2 Esslöffeln Zucker, 1 Esslöffel Butter, 1 Ei, 2 Esslöffeln Rum, 2 Esslöffeln Milch und einer Prise Salz wälzen. In heißem Öl goldbraun ausbacken. Mit Puderzucker bestäubt servieren. Wird in Brasilien mit Maismehl und Cachaca zubereitet. Weizenmehl und andere Rumsorten liefern ebenfalls gute Resultate.

Die ersten beiden Rezepte sind eigentlich für Mehlbananen gedacht.

Sie schmecken jedoch auch mit anderen Bananenarten, wichtig ist lediglich, dass die Früchte schön fest sind.

Stichworte: Banane, Früchte, Getrocknet
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum