Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lauwarmer Pfifferling-Bohnensalat mit Kaninchennavarin

4 Portionen

Zutaten

  • 4 Kaninchenkeulen
  • 600 g Bohnen (extra fein)
  • 400 g Pfifferlinge
  • 4 Schalotten
  • 2 Tomaten
  • 60 ml Traubenkernöl
  • 30 ml Weißweinessig
  • 50 g Butter
  • 100 ml Bratenjus

Kaninchenkeulen vom Knochen lösen, Fett und Sehnen entfernen und in gleich große Würfel schneiden. Bohnen putzen, in 4 cm lange Stücke schneiden, in Salzwasser kurz blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, enthäuten, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Pfifferlinge putzen, kurz unter fließendem Wasser waschen, abtropfen und mit den klein gewürfelten Schalotten in Traubenkernöl anschwitzen, salzen, pfeffern und mit Weißweinessig ablöschen. Die Bohnen zufügen und nochmals abschmecken.

Kaninchenwürfel in Traubenkernöl und Butter anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten: Pfifferlings-Bohnensalat auf dem Teller verteilen, darauf die Tomaten- und Kaninchenstücke geben und alles mit warmer Jus umgießen.

Tipp: Möchten Sie die Bratenjus selbst herstellen, braten Sie Schweine- oder Kalbsrückenknochen in Fett mit Röstgemüse (Möhre, Sellerie, Zwiebel) an, geben Tomatenmark dazu und löschen mit Rotwein und Wasser ab. Ca. 30 Minuten kochen, absieben und durch ein Tuch passieren und ca. 4 Stunden einkochen.

Getränk: Als Getränk eignet sich ein Rheingauer Riesling.

Stichworte: Bohne, Fleisch, Gemüse, Kaninchen, Pfifferling, Pilz, Salat, Wild
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum