Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lauwarmer Linsensalat mit geräucherter Gänsebrust

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Lauwarmer Linsensalat mit geräucherter Gänsebrust
Kategorien: Gans, Linse, P6, Rauke, Salat, Warm
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    250    Gramm  Geräucherte Gänsebrust
    200    Gramm  Champagner-Linsen
                  -- kleine grüne Linsen
    400       ml  Gemüsefond
      1    klein. Kartoffel, mehlige Sorte
    100    Gramm  Karotten
    100    Gramm  Petersilienwurzel
                  ;Salz
      3           Frühlingszwiebeln
      1           Roter Apfel
      5     Essl. Zitronensaft
                  ;schwarzer Pfeffer
    150    Gramm  Rauke
      1     Spur  ;Zucker
      6     Essl. Öl
 
===============================Que====================================
 
 Die Gänsebrust häuten, zu einer Rolle formen, in Alufolie wickeln und
ins Gefriergerät legen.
 Die Gänsehaut in feine Würfel schneiden, knusprig in einer Pfanne
ausbraten, herausnehmen und im Sieb abtropfen lassen. Das Gänsefett
beiseite stellen.
 Die Linsen kalt abspülen und 35 Minuten im Fond bei milder Hitze im
geschlossenen Topf garen. Die Kartoffel kochen, pellen und fein reiben.
Karotten und Petersilienwurzel putzen und fein würfeln. 2 bis 3 Minuten
in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abspülen und abtropfen
lassen. Frühlingszwiebeln putzen und fein würfeln. Den Apfel ungeschält
in feine Würfel schneiden und mit 2/5 vom Zitronensaft mischen.
 Das Gänsefett in einer grossen Pfanne erhitzen. Linsen mit Sud,
Karotten, Petersilienwurzel und Frühlingszwiebeln zugeben und erwärmen,
dabei wenden. Die geriebene Kartoffel untermischen. Mit Salz und
Pfeffer würzen. Zuletzt die Apfelwürfel zugeben und zugedeckt bei sehr
milder Hitze warm halten.
 Die Rauke putzen, waschen und trockenschleudern. Aus dem restlichen
Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl eine Vinaigrette rühren.
Den Salat damit mischen und auf Portionstellern anrichten.
 Die Gänsebrust aus dem Gefriergerät nehmen, die Alufolie entfernen und
das Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Portionsweise neben den Salat
legen. Den lauwarmen Linsensalat auf den Tellern verteilen und mit der
knusprig ausgebratenen Gänsehaut bestreuen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum