Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lauchbrot mit Speck

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Lauchbrot mit Speck
Kategorien: Brot, Herzhaft, Lauch, Speck
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    250    Gramm  geräucherte Speckwürfel
     30    Gramm  Butter
    300    Gramm  Lauch
      1           Apfel (Braeburn)
      1           Knoblauchzehen (evtl. mehr)
    500    Gramm  Weizenmehl, Type 550
    500    Gramm  Roggenmehl, Type 1050
    600       ml  Wasser
     20    Gramm  Hefe
    150    Gramm  Sauerteig
     20    Gramm  Salz
    100    Gramm  Schmalz
 
===============================Que====================================
 
Vorbereitung: Die Schinkenwürfel in einer Pfanne mit Butter kross
anbraten. Die angebratenen Würfel und die Butter durch ein Sieb
abgießen und das Fett für später aufbewahren. Lauch waschen, fein
schneiden und kurz blanchieren. Den Apfel schälen, halbieren, das
Kerngehäuse entfernen und den Apfel in feine Würfel schneiden.
Knoblauch schälen und in feine Stücke schneiden.
 Teigzubereitung: Mehl, Wasser, Hefe, Sauerteig und Salz in eine
Knetschüssel geben und etwa drei bis vier Minuten bei niedriger Stufe
verkneten. Schmalz dazugeben und alles etwa vier bis fünf Minuten im
Schnellgang auskneten. In der letzten Minute des Knetvorgangs Lauch,
Apfelwürfel, Knoblauch und angebratene Schinkenwürfel dazu geben und
noch einmal gut unterkneten. Den fertigen Teig auf eine gut gemehlte
Arbeitsplatte geben, in vier gleiche Teile aufteilen, kräftig
durchkneten und in eine runde Form bringen. Diesen Vorgang während der
Ruhezeit von ca. 20 bis 25 Minuten zwei- bis dreimal wiederholen.
 Nun die vier Teigstücke leicht flach drücken und mit einem Pizzaroller
oder Messer kreuzförmig leicht einschneiden. Den Pizzaroller bzw. das
Messer am Besten mit etwas Öl bestreichen, so bleibt der Teig beim
Schneiden nicht daran kleben. Die vier Spitzen des Kreuzes vorsichtig
von der Mitte nach außen klappen, an den Rändern festdrücken, zur Deko
mit Mehl bestäuben, auf ein Backblech legen und nach einer Ruhezeit von
15 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 250 Grad gut und
heiß anbacken (Dauer etwa fünf bis zehn Minuten) und bei 210 bis 220
Grad 20 bis 25 Minuten goldgelb ausbacken. Das noch heiße Brot mit dem
zurückgehaltenen flüssigen Fett bestreichen und servieren.
 Serviervorschlag: Gut passt dazu Käse oder eine Leberpastete, die
besonders gut mit dem Apfel und Lauch im Brot harmoniert.
 Tipp: Wer den Lauch nicht blanchieren möchte, kann auch tiefgekühlten
Lauch nehmen. Es spart Arbeit und ist im Ergebnis genauso gut!
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum