Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lasagne-Pasticcio

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Lasagne-Pasticcio
Kategorien: Auflauf, Hack, Italien, Lasagne, Nudel, P4, Rind, Speck
     Menge: 4 Personen
 
      1     Pack. grüne Lasagne
    200    Gramm  Ricotta
    400    Gramm  Spinat
    200    Gramm  Rindergehacktes
    100    Gramm  geriebener Parmesan
     50    Gramm  gehackter Bauchspeck
     20    Gramm  getrocknete Pilze
                  einige Hühnerlebern
      1           gehackte Zwiebel
      1     Essl. Tomatenmark
      1           Ei
                  geriebene Muskatnuss
                  Olivenöl
                  Salz
                  Pfeffer
 
===============================Que====================================
 
1. Pilze in lauwarmem Wasser einweichen, dann klein schneiden. Zwiebel
in Öl anbraten, dann Bauchspeck zugeben und leicht bräunen. Hackfleisch
zufügen und anbraten. Salzen und pfeffern.
 2. Hühnerlebern gut säubern und waschen, die Außenhaut und Fett
entfernen. Abtrocknen, klein schneiden und zu dem Fleisch geben. Pilze,
Tomatenmark und etwas Wasser zufügen. Das Ragout mindestens 30 Minuten
garen.
 3. Spinat kochen, abtropfen lassen, gut ausdrücken und fein hacken.
Spinat mit Ricotta, der Hälfte des Parmesans und dem Ei verrühren.
Salzen und mit einer Prise Muskatnuss würzen.
 4. Lasagne mit einem Schuss Öl kochen, damit sie nicht zusammenkleben.
Abgießen und auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen. Eine Form
einfetten und mit einer Lage Lasagne auslegen. Etwas Ragout
hineingeben, mit Parmesan bestreuen, mit einer Schicht Ricotta und
Spinat bedecken und mit einer weiteren Lage Nudeln belegen und so
weiter, bis alle Zutaten verbraucht sind.
 5. Backofen auf 220 °C vorheizen und, wenn er die Temperatur erreicht
hat, Lasagne in den Ofen schieben. 20 Minuten backen, bis sich eine
goldgelbe Kruste gebildet hat. Sofort servieren.
:Zusatz         : 
:               : Kochzeit:
:               : 1 Stunde 15 Minuten
:               : Vorbereitung:
:               : 20 Minuten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum