Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bananen-Limetten-Torte

Buttermürbteig für den untersten Tortenboden:

  • 50 g Puderzucker
  • 150 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • Vanille nach Belieben
  • Zitronenaroma nach Belieben
  • ca. 1/2 Glas (100 g) Limettenmarmelade

dunkler Wienerboden:

  • 5 Eier
  • 150 g Zucker
  • 20 g Kakao
  • 2 g Salz
  • 20 g Wasser
  • 100 g Mehl
  • 80 g Weizenstärke
  • 50 g Butter flüssig

Bananen-Limettencreme:

  • 5 Blatt Gelatine
  • 120 g Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 40 g Wasser
  • 1 Limone, Schale von
  • 500 g geschlagene Sahne
  • 5 Limonen, Saft von
  • 500 g Bananen, püriert

Limonenglasur:

  • 250 g Zucker
  • 150 g Limonensaft
  • 150 g Wasser
  • 7 Blatt Gelatine

Buttermürbteigboden: Alle Zutaten miteinander verkneten. Den Teig mindestens eine Stunde lang kaltstellen, dann ausrollen, Tortenboden ausstechen und bei 180*C zehn Minuten abbacken. Nach dem Auskühlen mit Limettenmarmelade bestreichen und mit einem Tortenring umstellen.

Dunkler Wienerboden: Eiermasse warm schlagen, Wasser einträufeln. Zehn Minuten kalt schlagen. Anschließen Mehl, Kakao, Weizenstärke und zuletzt die warme flüssige Butter einmelieren. Den Teig bei ca. 180*C etwa 40 Minuten backen. Den erkalteten Boden einmal quer durchschneiden.

Bananen-Limettencreme: Das Eiweiß zu Schnee schlagen. Den Zucker kocht man mit dem Wasser und der Limonenschale einmal gut auf. Dann lässt man den kochenden Sirup vorsichtig in den Eischnee laufen, dieser wird dann so lange geschlagen, bis die Masse kalt ist. Die aufgelöste Gelatine gibt man zum Bananenpüree, dieses zum Eischnee, und zuletzt wird die geschlagene Sahne untergehoben.

Tipp: Um eine möglichst weiße Bananenkrem zu erhalten, sollte man die Bananen nach dem Schälen umgehend mit dem Limettensaft pürieren. Um ein besonders schönes Püree zu bekommen, kann man das Innere der Banane vor dem Pürieren herausschneiden bzw. mit einem Löffelchen herausschaben und dann mit Honig in der Pfanne karamellisieren. Diese Fruchtmasse wird dann auf den unteren Boden aufgelegt.

Zusammensetzen der Torte: Den ersten Boden auf den mit Limettenmarmelade abgestrichenen dünnen Mürbteig geben. Dann etwa 2/3 der Sahnecreme zügig in den vorbereiteten Ring geben, den zweiten Wiener Boden auflegen und die restliche Bananencreme einfüllen. Aufgeschnittene Banane, dünne Limettenscheiben oder auch anderes Obst auflegen und mit der Limonenglasur abglänzen.

Limonenglasur: Wasser, Zucker, Limonensaft aufkochen und die eingeweichte Gelatine darin lösen.

Stichworte: Banane, Limette, Torte
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum