Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lammschulter mit Grapefruits

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Lammschulter mit Grapefruits
Kategorien: Fleisch, Grapefruit, Lamm
     Menge: 4 Portionen
 
      1           Lammschulter, ausgebeint 
                  -- und aufgebunden, von etwa 
                  -- 1.2 - 1.4 kg
                  Butter
     20           Perl- oder Jungzwiebeln
  1 1/2       dl  Vermouth, weiß, trocken 
                  -- z.B. Noilly Prat
      2           Rosa Grapefruits, frisch 
                  -- gepreßt
      1           Ganze Grapefruit
                  Salz
                  Pfeffer
                  Cayennepfeffer
                  Zucker
 
===============================Que====================================
 
* Die Butter in einer Bratpfanne aufschäumen lassen.
 Den Lammbraten mit Salz und Pfeffer großzügig würzen. Die Gewürze
etwas ins Fleisch einmassieren. Den Braten rundum anbraten. In der
Zwischenzeit die Zwiebelchen schälen und zum angebratenen Fleisch
legen. Ebenfalls anbraten. Braten und Zwiebelchen herausnehmen, mit
etwas Alufolie bedecken und an der Herdseite reservieren.
 Das Bratenfett abgießen und die Pfanne auf eine heiße Herdplatte
zurückstellen. Sofort den Bratensatz mit dem Vermouth ablöschen und
auflösen, etwas reduzieren und mit dem Saft der beiden Grapefruits
ablöschen. Dann Fleisch und Zwiebelchen zurücklegen.
 Den Backofen auf 160 Grad aufheizen und die Bratpfanne zugedeckt in
den Ofen schieben. Insgesamt zwischen 60 und 90 Minuten garen, je nach
Dicke des Bratens. Den Braten immer wieder drehen und mit dem Jus
begießen.
 Zum Schluß Zwiebeln und Braten herausnehmen und an der Herdseite ruhen
lassen, wieder mit einer Alufolie bedeckt. Die Pfanne etwas stehen
lassen, damit das Fett vorn Saucenfond aufsteigen kann, dann mit einem
flachen Löffel abschöpfen.
 In der Zwischenzeit die eine Grapefruit schälen, das heißt rundum die
Haut samt weißer Unterhaut entfernen. Das Fruchtfleisch der einzelnen
Fruchtspalten mit einem sehr scharfen Messerchen zwischen den
Fruchthäuten herausschneiden. Dies geschieht am besten über einem Sieb,
damit der ausfliessende Fruchtsaft aufgefangen werden kann.
 In einem Pfännchen die Butter aufschäumen lassen. Wenn die Butter sich
dunkelgelb verfärbt, etwas Zucker darüberstreuen und schmelzen lassen.
Dann die herausgelösten Fruchtspalten einlegen, den aufgefangenen
Fruchtsaft dazugeben und sanft caramelisieren. Alles zum Bratenfond
geben.
 Das Fleisch in Tranchen schneiden. mit den Zwiebeln und den
Fruchtspalten umlegen und den Fond mit Salz, weißern Pfeffer und
Cayennepfeffer abschmecken.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum