Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bananen-Curry Westindia

4 Portionen

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 20 g Butter
  • 2 EL Currypulver
  • 1/8 l Hühnerbrühe
  • 1/8 l Sahne
  • 400 g Krabben
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Muskatnuß
  • 4 mittelgroße Bananen
  • 1 Bd. Dill

Für den Reisrand

  • 150 g Langkornreis
  • Salz
  • ca. 400 ml Wasser
  • 1 klein. rote Paprikaschote
  • 100 g TK-Erbsen
  • Butter für die Förmchen

Zwiebeln schälen, fein hacken und in heißer Butter andünsten. Currypulver einsteuern und mitdünsten. Mit der Hühnerbrühe und der Sahne aufgießen, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Krabben hineingeben. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Bananen in Scheibchen in das Ragout rühren, kurz erhitzen. Feingehackten Dill einstreuen.

Für den Reisrand den Reis in kochendes Salzwasser schütten und in 20 Minuten ausquellen lassen. Die Paprika waschen, putzen und in winzige Würfel schneiden. Mit den Erbsen acht Minuten vor Ende der Garzeit zum Reis geben.

Vier Reisrandförmchen einfetten, den Reis einfüllen und als Ring auf vier Teller stürzen. Das Curry in die Mitte füllen.

Pro Portion ca. 500 Kcal / 2100 kJ

Stichworte: Banane, Curry, Krabbe, Reisgericht
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum