Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lammfilet im Spitzkohlblatt an Altbier-Karamellsauce und gefüllte Kohlrabi mit Lauch-Kartoffel-Püree

4 Portionen

Zutaten

  • 2 Lammfilets ā 200 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Ei
  • Knoblauchöl
  • 1 EL Butter
  • 2 Schalotten, gehackt
  • 4 Scheib. geröstetes Toastbrot (gerieben)
  • 2 EL gehackte Kräuter (Rosmarin, Thymian, Petersilie)
  • 1 klein. Ei
  • 1 Spitzkohl
  • 1 Schweinenetz

Für die Sauce:

  • 1 EL Öl
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 l dunkles Altbier
  • 1/2 l Lammfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g eiskalte Butter
  • 4 klein. Kohlrabi
  • 4 junge Möhren
  • 1 EL gehackter Kerbel

Für das Püree:

  • 100 g durchwachsener Räucherspeck
  • 1 Lauch
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 1/2 l Schlagsahne
  • Salz
  • Muskatnuss

Lammfilets mit Salz und Pfeffer würzen im Öl rundherum kurz anbraten und herausnehmen.

Butter in die Pfanne geben, die Schalotten darin weich dünsten. Geriebenes Toastbrot und Kräuter zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Ei zu einer Paste vermischen.

Vom Spitzkohl sechs Außenblätter ablösen, in kochendem Wasser zwei Minuten blanchieren und kalt abschrecken. Auf einem Küchentuch zwei Stücke Schweinsnetz ausbreiten und mit jeweils drei Kohlblättern überlappend belegen. Paste gleichmäßig darauf verteilen, die Filets auflegen und zuerst mit den Kohlblättern und dann mit dem Netz fest einwickeln, in eine feuerfeste Form legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius ca. 15 bis 20 Minuten garen.

Die gehackten Schalotten kurz in Öl anschwitzen. Zucker zugeben und unter Rühren karamelisieren lassen, mit Bier ablöschen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Lammfond zugeben und nochmals einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Butter mit dem Schneebesen einrühren.

Die Kohlrabi schälen, oben eine Kappe abschneiden und mit einem kleinen Kugelausstecher aushöhlen. Aus den Möhren ebenfalls Kugeln ausstechen und mit den Kohlrabikugeln im Dampfeinsatz bissfest garen, anschließend die Kohlrabi darin garen. Währenddessen die Gemüsekugeln in heißer Butter mit einer Prise Zucker schwenken, mit Salz abschmecken und den gehackten Kerbel untermischen.

Speck ganz fein würfeln, in einer Pfanne knusprig braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Lauch klein würfeln, in Salzwasser zwei Minuten blanchieren und kalt abschrecken. Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser gar kochen, abgießen, abdämpfen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Erwärmte Sahne und den Lauch unter die Kartoffelmasse schlagen. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken, in die vorgegarten und vorgewärmten Kohlrabi füllen und zum Servieren mit den Speckwürfeln bestreuen.

Lammfilet-Rollen in Scheiben schneiden und auf einem Saucenspiegel anrichten. Den gefüllten Kohlrabi und das Gemüse dazu servieren.

Ostermenü: 1. Gang: Schaumsüppchen von Frühlingskräutern mit Roulade von Lachsforelle und Zander.

2. Gang: Lammfilet im Spitzkohlblatt an Altbier-Karamelsauce und gefüllte Kohlrabi mit Lauch-Kartoffel-Püree.

3. Gang: Pumpernickel-Frischkäsemousse auf Rhabarber-Kompott.

Stichworte: Altbier, Fleisch, Gemüse, Hauptspeise, Karamel, Kartoffel, Kohlrabi, Lamm, Menu, Saucen, Spitzkohl
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum