Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lafers Käsekuchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Lafers Käsekuchen
Kategorien: Backen, Kuchen, P1, Quark
     Menge: 1 Keine Angabe
 
================================Te====================================
    120    Gramm  Weizenstärke
    200    Gramm  Mehl
      1     Teel. Salz
      1           Ei; Gewichtsklasse 2
      1           Eigelb; dto.
    1/2     Teel. Backpulver
    120    Gramm  Puderzucker
 
==============================Sonst===================================
                  ;Mehl zum Arbeiten
                  ;Fett für die Form
                  ;gesiebter Puderzucker
                  --zum Bestreuen
 
===============================Füll===================================
    800    Gramm  Magerquark
    200    Gramm  Zucker
    100    Gramm  Mehl
      1     Pack. Vanillezucker
    100       ml  Milch
      5           Eigelb
      5           Eiweiß
      1           Zitrone; nur Schale
    300    Gramm  Schlagsahne
      1     Spur  Salz
 
===============================Que====================================
 
 Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und mit
bemehlten Händen (oder dem Handrührer) zu einem glatten Teig verkneten.
 Den Mürbeteig zwischen einer bemehlten Klarsichtfolie 3mm dünn
ausrollen. Eine Springform 28cm Durchmesser ausfetten. Den Boden mit
Backpapier auslegen. Den Teig hineinlegen am Rand bis zu 3/4 der Höhe
andrücken.
 Für die Füllung, Zucker, Mehl, Vanillezucker und Milch zu einer
zähflüssigen Masse verrühren. Eigelb, Magerquark und die abgeriebene
Zitronenschale unterrühren.
 Sahne steif schlagen, Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Sahne
und Eiweiß unter die Füllung ziehen.
 Die sehr flüssige Füllung in die Form gießen (bis kurz unter den
Teigrand).
 Die Form im vorgeheizten Ofen auf der 2. Leiste von unten einsetzen.
Den Kuchen bei 170 Grad 50 Minuten backen.
Gas 1-2 Umluft nicht empfehlenswert.
 Die Form nach 15 Minuten aus dem Ofen ziehen. Die aufgegangene Füllung
mit einem Messer am Rand rundherum einritzen damit die Spannung
verloren geht.
 Einen 2. Springformrand auf die Form aufsetzen. Den Kuchen zu Ende
backen.
 Den fertig gebackenen Kuchen in der Form mindestens 3 Stunden abkühlen
lassen, erst dann aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.
 Dazu ein flambiertes Birnenkompott servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum