Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

LACHSFORELLE MIT MEERRETTICHSAUCE

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: LACHSFORELLE MIT MEERRETTICHSAUCE
Kategorien: Fisch, Forelle, Meerrettich, P4, Süßwasser
     Menge: 4 Personen
 
      1           Küchenfertige Lachsforelle
                  -- (ca.1, 5kg)
                  Salz, Pfeffer
     30    Gramm  Butter für die Form
      1    klein. Weißkohl
     40    Gramm  Geklärte Butter
    100    Gramm  Sahne
    100       ml  Champagner
                  -- oder trockener Sekt
 
===========================FUER DI====================================
    200       ml  Fischfond (aus dem Glas)
    100    Gramm  Sahne
    100    Gramm  Creme fraîche
     40       ml  Weißer trockener Wermut
      1     Essl. Zitronensaft
    100    Gramm  Meerrettich (aus dem Glas)
      4     Essl. Geschlagene Sahne
 
===============================Que====================================
 
 Die Lachforelle filetieren und entgräten. Filets in 4 Teile schneiden
und würzen.
 Den Fisch nebeneinander in eine gebutterte Form legen. Backofen auf
200  Grad vorheizen.
 Vom Kohl die äußeren Blätter entfernen, den Strunk herausschneiden.
Das Gemüse in feine Streifen schneiden und in reichlich kochendem
Salzwasser blanchieren. Die geklärte Butter (oder Butterschmalz) in
einem Schmortopf erhitzen und den Kohl darin anschwitzen, ohne Farbe
nehmen zu lassen. Mit Sahne ablöschen, salzen und pfeffern und so lange
einkochen lassen, bis die Sahne fast verkocht ist.
 Für die Sauce alle Zutaten (bis auf die geschlagene Sahne) in einen
Topf geben und bei starker Hitze um ein Drittel einkochen lassen.
 Die Forellenfilets auf der mittleren Schiene im Backofen ca.5-8 Min.
backen. Die Sauce durch ein Sieb passieren und die Sahne mit dem
Stabmixer unter die Sauce schlagen.
 Den Champagner oder Sekt unter den Kohl mischen. Die Filets auf dem
Kohl anrichten und mit der Sauce umgießen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum