Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bami Goreng - Ilse Werner

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Bami Goreng - Ilse Werner
Kategorien: Geflügel, Huhn, Nudel
     Menge: 1 Rezept
 
    300    Gramm  Bio-Schweinehack
      2     Teel. Sambal Oelek
                  Pflanzenöl zum Braten
    400    Gramm  Hühnerbrustfilet; in 
                  -- Streifen
      2           Zwiebeln; (in Ringe 
                  -- geschnitten)
     40    Gramm  Knollensellerie; in Streifen
      1   Stange  Lauch; in Ringen
      1           Rote Paprika; in Streifen
    150    Gramm  Tk-Erbsen
    150    Gramm  Sojasprossen
    400    Gramm  Bandnudeln; in Salzwasser 
                  -- gekocht
      1     Teel. Chinesisches Knoblauchpulver
      1     Teel. Gemahlener Ingwer
      3     Essl. Ketjap Manis; (Asia 
                  -- Würzsauce)
      1     Essl. Mango Chutney (süß)
                  Salz
    150       ml  Hühnerbrühe
      1           Längs halbierte Banane
                  Frische Dillspitzen
                  Geröstete Erdnüsse
                  Kröpök (Chips aus 
                  -- Krabbenmehl)
 
===============================Que====================================
 
Das Gehackte vom Schwein mit einem Teelöffel Sambal Oelek würzen und
kleine Fleischbällchen formen. Die Fleischbällchen in einer Pfanne mit
etwas Öl scharf anbraten.
 In einem großen Topf die Hühnerbruststreifen in 3 bis 4 Esslöffel Öl
scharf anbraten und herausnehmen. Nun die Zwiebelringe, Sellerie,
Lauchringe und Paprikastreifen in den Topf geben und ebenfalls
anbraten.
Zum Schluss die Erbsen und die Sojasprossen dazu geben und kurz
mitbraten, so dass das Gemüse knackig bleibt.
  Vorgekochte Nudeln hinzufügen und mit dem chinesischen
Knoblauchpulver, dem gemahlenen Ingwer, dem Ketjap Manis und dem Mango
Chutney würzen und unter Rühren garen. Bei Bedarf Hühnerbrühe angießen.
 Zum Schluss die Hühnerbruststreifen zurück in den Topf geben und noch
einmal mit Salz und Ketjap Manis abschmecken. mit den gebratenen
Fleischbällchen und je einer Bananenhälfte auf Tellern anrichten.
Frische Dillspitzen darüber geben und mit den gerösteten Erdnüssen
garnieren. Dazu passt Kröpök.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum