Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kufte Mersemeku - Kurdische Linsenfrikadellen

1 Rezept

Zutaten

  • 500 g Rote Linsen
  • 250 g Bulgur
  • 2 groß. Zwiebeln
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Thymian
  • 1 TL Getrocknete Pfefferminze
  • Wahlweise Raps- oder
  • - Olivenöl
  • Scharfes Paprikamark oder
  • - Paprikapulver
  • 1 Bd. Frische Petersilie
  • 1 Kopfsalat 1 Zitrone
  • Pfeffer & Salz

So wird's gemacht: Die gewaschenen Linsen in einem Liter Wasser ca.

20 - 30 Minuten kochen. Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in Raps- oder Olivenöl anbraten, mit Paprika würzen. Bulgur in einem separaten Topf mit Wasser ca. 5 - 10 Minuten kochen, zu den Zwiebeln und Knoblauch geben und kurz quellen lassen. Anschließend Linsen und die Bulgur-Zwiebelmasse vermengen. Lauchzwiebeln und Petersilie klein hacken und drüberstreuen. Mit Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian und Pfefferminze abschmecken. Die Köftemasse mit einigen Tropfen frischem Zitronensaft beträufeln, in kleine Röllchen formen und in Salatblätter eingewickelt servieren. Dazu passt Zwiebelsalat mit Sumak. Für den Zwiebelsalat als Beilage Zwiebeln schälen und hacken, in eine Schüssel geben und mit etwas Salz bestreuen. Die Zwiebelringe kneten und unter fließendem Wasser kurz wa-schen.

Trockenschütteln und mit feingehackter Petersilie, etwas Salz und Sumak mischen. Sumak ist die geschrotete oder pulverisierte Frucht einer essbaren Essigbaumart. Das Gewürz schmeckt herb, säuerlich, fruchtig. Man bekommt es z. B. in türkischen, griechischen und arabischen Läden.

Stichworte: Bulgur, Linse
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum