Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kürbisstrudel mit Kräutersauce

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Kürbisstrudel mit Kräutersauce
Categories: Mehlspeisen, Nudeln
     Yield: 4 Personen
 
MMMMM------------------------STRUDE-----------------------------------
    250 g  Zopf oder Weißmehl
    1/2 ts Salz
      1    Ei
      3 tb Öl
    1/2 tb heller Essig
      5 tb Wasser, ca.
     50 g  Butter oder Margarine, 
           -flüssig, abgekühlt, zum 
           -Bestreichen
 
MMMMM--------------------------FÜLL-----------------------------------
      1    Zwiebel, fein gehackt
      1 tb Butter oder Margarine
    800 g  Kürbis, ca., an der 
           -Röstiraffel gerieben
    200 g  Hüttenkäse nature
      1 tb Zitronenthymianblättchen
    3/4 ts Salz
           Pfeffer aus der Mühle
     75 g  Sbrinz, frisch gerieben
 
MMMMM-----------------------KRÄUTE------------------------------------
      1    Zwiebel, fein gehackt
      2    Knoblauchzehen, gepresst
      1 tb Butter oder Margarine
   11/2 dl Weißwein
    1.8 dl Soßen-Halbrahm
           Salz, Pfeffer, nach Bedarf
      1    Zitrone, abgeriebene Schale 
           -und
      1 ts Saft (evtl. mehr)
      4 tb gemischte Kräuter, ca.,
           z. B. Zitronenthymian,
           glattblätterige Petersilie 
           -und Zitronenmelisse, gehack
 
Strudelteig: Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Ei, Öl,
Essig und Wasser verrühren, beigeben. Mit einer Kelle zu einem
weichen Teig zusammenfügen. Dann mit möglichst wenig Mehl auf
dem Tisch weiterkneten, bis der Teig nicht mehr klebt, glatt und
geschmeidig ist. Eine Kugel formen, mit einer heiß
ausgespülten Schüssel zudecken, bei Raumtemperatur ca. 30
Min. ruhen lassen. Nicht kühl stellen.
 Füllung: Zwiebeln in der warmen Butter oder Margarine andampfen.
Kürbis kurz mitdämpfen, auskühlen. Hüttenkäse
und Zitronenthymian daruntermischen, würzen.
 Auswallen/Formen: Teig auf genügend Mehl möglichst dünn
rechteckig auswallen, auf ein bemehltes Küchentuch legen. Teig mit
bemehlten Händen von der Mitte her sorgfältig Abschnitt
für Abschnitt ausziehen, bis er überall durchscheinend ist.
Mit Butter oder Margarine bestreichen. Sbrinz auf die untere
Teighälfte streuen, dabei ringsum einen ca. 3 cm breiten Rand frei
lassen. Füllung auf die untere Hälfte verteilen. Seitliche
Ränder einlegen. Tuch anheben, Strudel locker aufrollen. Mit dem
Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit
flüssiger Butter oder Margarine bestreichen, sofort backen.
 Backen: Ca. 40 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Mehrmals mit der restlichen Butter oder Margarine bestreichen.
 Kräutersoße: Zwiebeln und Knoblauch in der warmen Butter
oder Margarine andampfen. Mit dem Wein ablöschen, auf die
Hälfte einkochen, absieben. Flüssigkeit in die Pfanne
zurückgießen. Rahm zufügen, aufkochen, würzen.
Restliche Zutaten daruntermischen, nur noch heiß werden lassen,
zum Strudel servieren.
 Lässt sich vorbereiten: Teig, Füllung und Soße 1 Tag
im voraus zubereiten. Teig mit wenig Öl bestreichen, in
Klarsichtfolie wickeln, im Kühlschrank aufbewahren, 2-3 Std. vor
dem Auswallen herausnehmen. Füllung und Soße separat
zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
 Als vegetarisches Menü: - Selleriesuppe mit Baumnuss-Streusel
:Stichworte     : Kräuter, Kürbis, Oktober, P4, Strudel
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum