Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kürbiskraut

2 Portionen

Zutaten

  • 250 g Kürbisfleisch (Hokkaido oder gelber Herbstkürbis)
  • 200 g Weißkraut
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 1/2 TL Curry
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Meersalz
  • 7 EL Wasser oder Apfelwein
  • 1 Zitrone; unbehandelt; davon
  • 2 EL Saft ausgepreßt
  • 2 EL Kürbiskerne, grün
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Creme fraîche
  • 1/2 EL Zitronenmelisse; gehackt
  • 1/2 EL Zitronenthymian; gehackt
  • Cayennepfeffer

Den Kürbis in 1/2 cm breite Stäbchen, das Weißkraut in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebeln vierteln und ebenfalls in schmale Streifen schneiden. Das Öl mit dem Wasser in einer Pfanne nur mäßig erhitzen, die Zwiebeln darin goldbraun braten. Das Kraut dazugeben und unter Wenden kurz anbraten. Den Curry und Kurkuma zuletzt einige Sekunden mitrösten. Das Kraut salzen und den Wasser oder den Wein angießen. Zugedeckt 2 Minuten dünsten. Die Kürbisstreifen auf das Kraut legen. Die Schale von 1/4 der Zitrone mit dem Fadenschneider in dünnen Streifen abziehen und über den Kürbis streuen. Die Zitrone auspressen und die benötigte Menge Saft zum Kraut geben. Das Gemüse noch 10-12 Minuten garen, bis es bissfest ist. Inzwischen die Kürbiskerne bei schwacher Hitze rösten. Die Sojasauce, die Creme fraîche und die Kräuter unter das Gemüse mischen. Eventuell noch mit einem Hauch Cayennepfeffer und Salz abschmecken. Die Kürbiskerne darüberstreuen.

Dazu passen Pellkartoffeln.

Stichworte: Beilage, Gemüse, Kohl, Kürbis
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum