Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kürbis-Basilikum-Suppe auf thailändische Art

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Kürbis-Basilikum-Suppe auf thailändische Art
Categories: Suppe, Kürbis, Kokos
     Yield: 4 Portionen
 
     25 g  Butter
    500 g  Sommerkürbis oder 
           -Birnenkürbis*; ges
           vom Birnenkürbis die Kerne 
           -entfernt, das Frucht
           in 1 cm große Würfel 
           -geschnitten
      1    Zwiebel; gehackt
      2    Knoblauchzehen; 
           -durchgepresst
      1 ts Galgant; frisch fein 
           -gehackt; oder Ingwer
      1    Vogelaugen-Chili, in dünne 
           -Ringe geschnitten
      1 tb Rote Thai-Currypaste (s. 
           -Rezept)
      1 l  Geflügelfond
    175 ml Kokosmilch
      8    Basilikumblätter
           Salz
           Schwarzer Pfeffer; frisch 
           -gemahlener
 
Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Kürbiswürfel
hineingeben und 3-4 Minuten braten, bis sie Farbe angenommen haben.
Zwiebel, Knoblauch, Galgant oder Ingwer und die Chiliringe
hinzufügen und alles 2 Minuten garen. Die Currypaste dazugeben und
1 Minute mitgaren, bis sich ihr Duft entfaltet.
 Den Geflügelfond dazugießen und zum Kochen bringen. Die
Temperatur reduzieren und die Suppe leise köcheln lassen, bis die
Kürbisstücke gerade gar sind. Die Suppe nach Belieben
pürieren.
 Die Kokosmilch und die Basilikumblätter unterrühren, die
Suppe mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen, in vier
Suppentassen schöpfen und sofort servieren.
 Mit dem spitzblättrigen Thai-Basilikum, das man am ehesten in
asiatischen Lebensmittelgeschäften mit Frischgemüseabteilung
findet, erhält die Suppe ihr authentisches Aroma. Sie schmeckt mit
gewöhnlichem Basilikum jedoch genauso köstlich.
 *HOT TIPP: Sommerkürbisse haben eine dünne und weiche
Schale, einen angenehm milden Geschmack und zerfallen bei längerem
Kochen zu Mus, was sie zu einer idealen Suppenbasis macht. Der
Birnenkürbis gehört zu den hartschaligen
Winterkürbissen. Er wird erst im Herbst geerntet und ist von
gelblicher Farbe. Wenn Sie keinen Birnenkürbis bekommen,
können Sie auch Gartenkürbis verwenden.
:Stichworte     : Kokos, Kürbis, Suppe
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum