Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Krautstielpastete

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Krautstielpastete
Kategorien: März, Mangold, Pastete
     Menge: 1 Springform von 24 cm O
 
      1     Pack. Kuchenteig (ca. 500 g)
 
===============================FÜLL===================================
      2     Essl. Paniermehl
      7     groß. Krautstiele (Mangold) 
                  -- (evtl. mehr)
                  siedendes Salzwasser
    200    Gramm  Schinkentranchen, in 
                  -- Streifen
    200    Gramm  Emmentaler, grob gerieben
 
================================SAU===================================
      1     Essl. Margarine oder Butter
      2     Essl. Mehl
   11/2       dl  Kochwasser vom Gemüse
   11/2       dl  Sauerrahm
      2           Knoblauchzehen, gepresst
    1/4     Teel. Salz
                  Pfeffer, Muskat, nach Bedarf
      1           Eiweiß, leicht verklopft
      1           Eigelb, mit 2 El Wasser 
                  -- verrührt, zum Bestreiche
 
===============================Que====================================
 
Vorbereiten: Springformboden mit Backpapier belegen, Rand einfetten.
1/3 des Teiges zu einer Rondelle von 24 cm O auswallen. Diesen Deckel
auf Backpapier legen, aufrollen, kühl stellen. Restlichen Teig rund
auswallen, 34 cm O. Die Springform so auslegen, dass der Rand ca. 5 cm
hochgezogen ist. Boden mit einer Gabel gut einstechen, mit dem
Paniermehl bestreuen. Aus den Teigresten evtl. eine Garnitur
ausstechen, ebenfalls bis zur Verwendung kühl stellen.
 Füllung: Krautstiele waschen, Blätter dem Stiel entlang wegschneiden,
Fäden an den Stielen abziehen, Stiele in 2 cm breite Streifen
schneiden. Im Salzwasser 8-10 Minuten köcheln, kalt abspülen, sehr gut
abtropfen. Blätter im selben Wasser ca. 2 Minuten blanchieren,
auskühlen, gut ausdrücken und hacken. Stängel und Blätter mit
Schinkenstreifen und Emmentaler in einer Schüssel mischen.
 Sauce: Margarine oder Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Mehl
beifügen, kurz dünsten. Kochwasser und Sauerrahm dazugießen, unter
Rühren 4-5 Minuten köcheln. Mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat
würzen, etwas auskühlen, unter die Krautstiele mischen.
 Füllung auf dem Teigboden verteilen. Teigrand mit Eiweiß bestreichen,
Deckel auflegen, Rand gut andrücken, evtl. Garnitur mit Eiweiß
aufkleben. Pastete mit Eigelb bestreichen, Deckel mit einer Gabel
mehrmals einstechen.
 Backen: ca. 35 Minuten in der unteren Hälfte des auf 220 Grad
vorgeheizten Ofens.
 Tipp: Um allzu starke Bräunung zu verhindern, gegen Ende der Backzeit
Pastete mit Folie abdecken.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum