Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kräuter-Rührei mit Speck

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Kräuter-Rührei mit Speck
Kategorien: Fleisch, Gemüse, P4
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      8           Eier
     75       ml  Milch
                  Salz
                  weißer Pfeffer
                  Edelsüss-Paprika
      1    klein. Zwiebel
     75    Gramm  Frühstücksspeck
     20    Gramm  Butter oder Margarine
      2     Essl. Essig
    1/2     Teel. Senf
      1     Spur  Zucker
      3     Essl. Öl
    300    Gramm  Möhren
      1    klein. Kopfsalat
      1     Bund  Schnittlauch oder Petersilie
      8   Scheib. herzhaftes Bauernbrot
                  Butter
 
===============================Que====================================
 
 Eier und Milch verquirlen. mit Salz, Pfeffer und Edelsüss-Paprika
würzen.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Speck in dünne Scheiben schneiden, in
einer Pfanne knusprig auslassen und herausnehmen. Fett im Speckfett
erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Eiermilch zugießen und 4-5
Minuten bei schwacher Hitze stocken lassen. Dabei mit dem Pfannenwender
öfter zusammenschieben.
 In der Zwischenzeit Essig, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer in einer
Salatschüssel verrühren, Öl mit einer Gabel darunterschlagen.
 Möhren putzen, waschen und auf einer Küchenreibe grob raspeln.
Kopfsalat putzen, waschen und abtropfen lassen. Blätter in mundgerechte
Stücke zupfen.
 Schnittlauch oder Petersilie waschen und fein schneiden. Salat und
Möhren mit der Marinade mischen. Rührei mit Speck und Salat auf Tellern
anrichten.
Mit Kräutern bestreuen. Herzhaftes Brot und Butter dazu reichen.
 Übrigens: Im Handumdrehen läßt sich solch ein Rührei lecker variieren,
z mit Krabbenfleisch oder feingeschnittenem Räucherfisch (z.B.
Schillerlocke).
Und wenn Sie Speck mal durch mageren gekochten Schinken ersetzen,
können Sie ganz einfach einige Kalorien einsparen.
 Getränk: trockener Apfelwein (Cidre) oder Apfelsaft.
 Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Pro Portion ca. 420 kcal / 1760 kJ.
 Quelle: Bella Heft ?
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum