Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kokostorte mit Nektarinen und Zitronenbasilikum

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Kokostorte mit Nektarinen und Zitronenbasilikum
Kategorien: Backen, Kokos, Nektarine, Obst, Torte
     Menge: 1 Torte
 
=========================Für den M====================================
     60    Gramm  kalte Backmargarine
     70    Gramm  kalte Butter
     50    Gramm  Zucker
     15    Gramm  Vanillezucker
    1/2           Ei
      1      Msp. Salz
     15    Gramm  Speisestärke
    200    Gramm  Mehl
      2  Tropfen  Bittermandelaroma
    1/2  geh. TL  abgeriebene Zitronenschale 
                  -- (unbehandelt)
 
========================Für die Wie===================================
      4           Eier
     80    Gramm  Zucker
     10    Gramm  Vanillezucker
      1      Msp. Salz
      1  geh. TL  abgeriebene Zitronenschale 
                  -- (unbehandelt)
     65    Gramm  Mehl
     45    Gramm  Speisestärke
     40    Gramm  Butter
 
==========================Für die ====================================
      1     Essl. Aprikosenmarmelade
     70    Gramm  Kokosraspel
      6           reife Nektarinen
    250       ml  Milch
    130    Gramm  Zucker
      4           Eigelb
    100    Gramm  Kokosmark aus der Dose 
                  -- (Asia-Laden)
      4           Kokoslikör
      6    Blatt  Gelatine
    250    Gramm  Sahne, geschlagen
 
===============================Für ===================================
                  Zitronenbasilikum-Gelee:
    0.2      Ltr. Wasser
    0.1      Ltr. Weißwein
      1           Zitrone, Saft
     80    Gramm  Zucker
      8           Zweige Zitronenbasilikum
      8           weißer Portwein
      5    Blatt  Gelatine
 
===============================Que====================================
 
Alle Zutaten für den Mürbeteig außer Stärke und Mehl schnell glatt
kneten. Darunter Mehl und Stärke arbeiten. Den Teig 10 Minuten im
Kühlschrank ruhen lassen. Dann ausrollen, einen Ring von ca. 28 cm
ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
(Teigreste können problemlos eingefroren werden.) Den Teig mehrmals mit
einer Gabel einstechen und anschließend 10 Minuten im 180 Grad heißen
Ofen backen.
 Für die Wiener Masse (Biskuit) die Butter in einem Topf schmelzen und
einmal aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen. Eier, Zucker,
Vanillezucker, eine Prise Salz und Zitronenschale im Wasserbad kurz
warm aufschlagen. Dann Schüssel vom Wasserbad wegnehmen und 6-8 Minuten
kalt weiterschlagen. Mehl und Stärke darauf sieben und unterheben. Zum
Schluss die flüssige warme Butter unterheben. Die Masse in eine 28er
Springform oder in einen 28er Ring, der auf einem mit Backpapier
ausgelegtem Blech liegt, füllen. Im auf 180 Grad (Umluft) heißen Ofen 2
Minuten backen, dann auf 165 Grad herunterschalten und ca.18 Minuten
weiterbacken. Die Böden gut auskühlen lassen. Den Biskuitboden
horizontal halbieren.
 Die Kokosraspel im Backofen leicht rösten. 50 g für die Garnitur zur
Seite legen. Den Mürbeteig mit der Marmelade bestreichen.
Biskuit auf den mit Marmelade bestrichenen Mürbeteig setzen und einen
Tortenring um die Böden herum geben.
 Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Für die Füllung 4 Eigelb mit
65 g Zucker vermischen. Milch mit 20 g gerösteten Kokosraspeln,
Kokosmark und 65 g Zucker aufkochen, die kochende Milch unter ständigem
Rühren auf die mit Zucker gemischten Eigelb geben. Die gesamte Masse
auf dem Wasserbad zur Rose aufschlagen. Den Kokoslikör erwärmen und die
Gelatine darin auflösen. Alles zur Eiermasse geben und diese unter
gelegentlichem umrühren auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Zum
Schluss die Sahne unterziehen.
 Etwas Creme auf den Biskuitboden gießen. Darauf die Nektarinenhälften
verteilen. Die Nektarinen mit etwas Creme bedecken und die zweite
Biskuitscheibe darauf geben. Darauf die restliche Creme verteilen und
die Torte 2 Stunden kühl stellen.
 Für das Gelee Wasser mit Weißwein, Zitronensaft und 80 g Zucker einmal
aufkochen und dann auf ca. 60 Grad abkühlen lassen. Die Kräuterzweige
ein bis zweimal brechen, zusammen mit dem Portwein in den warmen Fond
geben und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Den Fond passieren, die
Gelatine in kaltem Wasser einweichen und anschließend im Fond auflösen.
(Wenn der Fond schon zu stark ausgekühlt ist und sich die Gelatine
nicht auflöst, dann diesen nochmal kurz erhitzen.) Dann den Fond
abkühlen lassen. Mit einem Löffel das fast flüssige Gelee über die
Torte verteilen, den Kuchen ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben und
auskühlen lassen.
 Den Ring lösen und Torte mit den gerösteten Kokosraspeln ummanteln und
mit Zitronenbasilikum ausgarnieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum