Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kokos-Poulet

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Kokos-Poulet
Kategorien: Geflügel, Hähnchen, Kokos, Madagaskar, Tomate
     Menge: 4 Servings
 
      1           Hähnchen, frisch a 1,2 kg
                  Cayennepfeffer
                  Salz
      1    mittl. Zwiebel
      1           Knoblauchzehe; evt. mehr
      1           Peperoncini
     20    Gramm  Ingwer, frisch
      1           Vanilleschote
     80    Gramm  Kokosnuss, geraspelt
    250       ml  Milch
      1     Essl. Erdnussöl
    100       ml  Hühnerbouillon
    200    Gramm  Dosentomaten, geschält
 
===============================Que====================================
 
Das Poulet in 8-10 Teile zerschneiden, dann mit Cayennepfeffer und Salz
leicht würzen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
Peperoncini halbieren, entkernen und in sehr feine Scheibchen
schneiden. Frischen Ingwer schälen und dann in feine Scheibchen
schneiden. Vanillestängel halbieren, mit einem Messer die Samen
herauskratzen. 7/8 der Kokosraspel mit der Milch in einem Pfännchen
aufkochen und dann etwas abkühlen lassen. Das Öl in einem Brattopf
erhitzen, Pouletteile darin portionsweise anbraten, herausnehmen,
überschüssiges Fett abgießen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und 3/4 der
Peperoncini im Fond kurz andämpfen. Mit der "Kokosmilch" und der
Bouillon ablöschen, Pelati zufügen, Sauce mit Cayenne und Salz würzen,
Vanillesamen und -schoten hinzufügen. Pouletstücke in die Sauce legen,
30-40 Minuten halb zugedeckt schmoren. Pouletstücke auf einer Platte
anrichten, warm stellen. Sauce, wenn nötig, etwas einkochen lassen,
Vanilleschote entfernen. Sauce über das Poulet geben, mit restlichen
Kokosraspeln und Peperoncini garnieren.
 Dazu passt weißer Reis und als Vorspeise ein Salat. Für 2 Personen
Zutaten halbieren, Sauce aber ebenfalls mit 200g g Pelati und 1 dl
Hühnerbrühe.
 Anmerkung Petra: Hähnchenteile enthäutet, statt Peperoncini rote
Paprika verwendet, "Kokosmilch" durch ein Tuch filtriert und Rückstand
gut ausgedrückt, Hähnchenstücke in der Sauce nur ziehen lassen, dazu
Basmatireis.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum