Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kokos-Pfirsich-Torte

1 Torte

Teig

  • 370 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 180 ml Buttermilch
  • 60 ml Sauerrahm
  • 250 g Butter
  • 330 g Zucker
  • 330 ml Gesüßte Kokosmilch; davon
  • 275 g ;für den Teig, Rest für die Sahne (s.u.)
  • 4 groß. Eier; getrennt
  • 1 TL Vanillextrakt

Füllung

  • 150 g Aprikosenkonfitüre
  • (Original: Pfirsichkonfitüre)
  • 1350 g Pfirsiche, reif aber fest;
  • Haut abgezogen, in dünnen Scheiben
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft; frisch
  • -gepresst

Sahne

  • 750 ml Schlagsahne
  • 115 g ;gesüßte Kokosmilch (s.o.)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 3 Pkg. Sahnesteif

Dekoration

  • 150 g Kokosflocken
  • 1 Pfirsich; Haut abgezogen, in dünnen Scheiben

Zwei Springformen (ich habe 26 cm Durchmesser verwendet; Original 22 cm) buttern und mehlen. Den Backofen auf 150Gradc Umluft vorheizen, 2 Roste einschieben (Original 175Gradc Ober-/Unterhitze meine größeren Formen passen aber nicht nebeneinander auf einen Rost, deshalb habe ich mit Umluft gebacken).

Das Mehl, Backpulver und Salz in einer mittleren Schüssel mischen. Buttermilch und Sauerrahm in einer kleinen Schüssel mischen. Die Butter mit einem elektrischen Handrührer schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe nacheinander unterschlagen, dann die Kokosmilch und den Vanilleextrakt. Die trockenen Zutaten in drei Portionen im Wechsel mit der Buttermilchmischung in 2 Portionen unterrühren. Zuletzt die cremig geschlagenen Eiweiße unterheben.

Den Teig auf die beiden Formen aufteilen und etwa 45 Minuten backen (Stäbchenprobe. Ich habe die Kuchen nach 45 Minuten vertauscht und weitere 10 Minuten gebacken). Die Formen auf einem Rost 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf den Rost stürzen und vollständig auskühlen lassen. Den Backofen eingeschaltet lassen.

Die Kokosflocken auf ein großes Backblech geben und im Backofen in etwa 10 Minuten goldbraun rösten, dabei mehrmals durchrühren. Achtung - geht gegen Ende sehr schnell! Für die Füllung die Konfitüre in einem kleinen Topf erhitzen bis sie flüssig wird. Etwas abkühlen lassen. Pfirsichscheiben, Zucker und Zitronensaft in einer Schüssel mit der Konfitüre vermischen, etwas ziehen lassen.

Die Schlagsahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif schlagen, wenn sie fest wird, die Kokosmilch zugeben und weiterschlagen.

Die Pfirsichfüllung in einem Sieb abtropfen lassen (Flüssigkeit nach Belieben anderweitig verwenden).

Die Kuchenböden durchschneiden (sind zwar bei 26 cm etwas flach, geht aber ganz gut). Den ersten Boden mit der Schnittfläche nach oben auf eine Platte legen. 1/3 der Pfirsiche darauf verteilen, Sahne darauf streichen. Noch zweimal wiederholen, mit dem letzten Boden abschließen (Schnittseite nach unten). Die restliche Sahne auf dem Deckel und auf den Seiten verteilen und glattstreichen. Den Kuchen vollständig mit den gerösteten Kokosflocken betreuen. Mindestens 30 Minuten (bis zu einem Tag) kaltstellen.

Vor dem Servieren mit Pfirsichscheiben dekorieren.

Anmerkung Petra: Die Torte hat eine imposante Höhe, selbst mit den größeren Böden. Der Teig ist sehr saftig, der Kuchen fruchtig und lecker.

Stichworte: Kokos, Pfirsich, Torte
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum