Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kohlrabi-Medaillons

Zutaten für 1 Person

  • 100 g Quinoa
  • 0.2 l Gemüsebrühe
  • 2 Kohlrabiknollen
  • 30 g fettarmer Kräuter-Frischkäse
  • 2 Fleischtomaten
  • 80 g fettarmer Schnittkäse in Scheiben
  • 1 TL Öl
  • 1 EL Creme fraîche

Viel Eiweiss mit wenig Fett ist während der Schwangerschaft und Stillzeit wichtig zum Aufbau neuer Zellsubstanz bzw. zur Milchbildung. Milchprodukte decken gleichzeitig den hohen Kalziumbedarf. Essen Sie deshalb viel fettarmen Käse.

Quinoa in 0,15 l Gemüsebrühe zum Kochen bringen und 15 Minuten bei kleiner Hitze quellen lassen. Kohlrabiblätter entfernen, die zarten Triebe hacken und in die Quinoa-Brühe geben. Kohlrabi waschen, schälen und in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Jede Kohlrabischeibe mit Frischkäse bestreichen und eine Tomatenscheibe auflegen. Öl in einer beschichteten Deckelpfanne erhitzen, die Kohlrabimedaillons hineinlegen und bei kleiner Hitze 35 Minuten dünsten. Wenn die Kohlrabi ansetzen, etwas von der restlichen Gemüsebrühe zugiessen. 10 Minuten vor Garzeitende die Käsescheiben auf den Medaillons verteilen und schmelzen lassen. Die gegarten Medaillons auf eine Platte heben, den Fond mit Creme fraîche abbinden. Vom Quinoagemüse kleine Klöße abstechen und zu den Medaillons reichen. (Ca. 854 kcal.) Quinoa ist eine alte Körnerfrucht aus den Anden und enthält mehr und wertvolleres Eiweiss als Getreide. Sie ist reich an Kalzium, Eisen, Vitamin E und C. Vorteil in der Küche: Quinoa gart schnell! Tip: Statt Quinoa kann auch die gleiche Menge Hirse verwendet werden.

Ob man Quinoa auch durch Griess ersetzen kann, weiss ich nicht.

Gesehen habe ich Quinoa noch nirgends. Vielleicht kriegt man das beim Karstadt?

Stichworte: Gemüse, P1, Schwanger, Stillen
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum