Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Knusprige Apfelkrapfen

35 Stück

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 35 g Zucker
  • 25 g Frische Hefe
  • 2 Volleier
  • 40 g Eingeweichte Rosinen
  • 50 g Gemahlene Haselnüsse
  • 1 klein. Prise Salz
  • Etwas Geriebene Zitronenschale
  • 250 g Hauchdünn geschnittene Apfelspalten
  • 10 ml Calvados
  • 50 g Geschlagene Sahne
  • Geklärte Butter
  • Puderzucker; alternativ: Zimtzucker

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken.

Die frische Hefe mit der lauwarmen Milch und dem Zucker auflösen und in die Mehlmulde geben. Mit einer Gabel etwas Mehl einrühren, so dass eine dickliche Masse entsteht. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort circa 15 Minuten stehen lassen. Das Vollei, die Rosinen, die Haselnüsse, das Salz und die Zitronenschale dazugeben und alles zu einem Teig vermengen. Die feinen Apfelblättchen vorsichtig untermengen und den Teig eine Stunde ruhen lassen. Dann den Calvados und die geschlagene Sahne einrühren.

Mit einem Esslöffel kleine Nocken von dem Teig abstechen und in auf 170 Grad erhitzter geklärter Butter goldbraun ausbacken. Die Krapfen mit Küchenpapier leicht abtupfen und dann mit Puderzucker oder einer Zucker-Zimtmischung bestreuen.

Tipp: Die Krapfen nicht zu groß abstechen, die geklärte Butter nicht zu stark erhitzen, sonst werden sie innen nicht durchgebacken. Der Teig lässt sich zugedeckt im Kühlschrank einen Tag aufbewahren.

Stichworte: Apfel, Backen
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum