Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Äpfel in Bierteig auf Weizenbier-Sabayon

Für den Bierteig zum Ausbacken:

  • 280 g Mehl
  • 2 EL Öl
  • 1/2 l Altbier, ca. (alternativ auch Schwarz- oder Malzbier)
  • 10 g Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zucker

Zum Ausbacken:

  • 500 g Boskop- oder Granny-Smith-Äpfel, ca.
  • 1 kg Siedefett
  • Kristallzucker zum Bestreuen

Für die Weizenbier-Sabayon:

  • 1/8 l Weizenbier (alternativ auch Weißbier)
  • 4 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • Vanillearoma
  • Minze-Blätter zum Garnieren

Für Vorschlag 2.:

  • 2 Blatt Gelatine, zusätzlich

Zubereitung Bierteig: Das Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Kuhle formen und die Hefe hineinbröseln. Mit etwas Bier die Hefe in der Mehlkuhle auflösen und gehen lassen, bis sie das doppelte Volumen erreicht hat. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einem dickflüssigen Teig rühren.

Zubereitung Ausbacken: Die Äpfel schälen, entkernen und in grobe Stücke (Würfel) schneiden. Die Apfelstücke leicht in Mehl wälzen, da dann der Ausbackteig beim Eintauchen in das Fett besser haften bleibt.

Das Siedefett erhitzen, die Äpfel in den Backteig tunken, goldgelb ausbacken und mit Zucker bestreuen.

Zubereitung Weizenbier-Sabayon 1. ohne Gelatine: Alle Zutaten in eine Metallschüssel geben und gut verrühren. Im Wasserbad mit dem Schneebesen etwa zehn bis zwölf Minuten aufschlagen. Dabei das Wasser nicht zu heiß halten, damit die Sabayon nicht gerinnt. Die Bier-Sabayon noch warm zu den ausgebackenen Apfelstückchen servieren.

Zubereitung Weizenbier-Sabayon 2. mit Gelatine: Bis auf die Gelatine alle Zutaten in eine Metallschüssel geben und gut verrühren. Im Wasserbad mit dem Schneebesen etwa zehn bis zwölf Minuten aufschlagen. Dabei das Wasser nicht zu heiß halten, damit die Sabayon nicht gerinnt. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und anschließend in die noch warme Bier- Sabayon einrühren. Die Sabayon portionsweise in Glasschalen füllen und etwa eine Stunde im Kühlschrank auskühlen lassen. Anschließend die frisch ausgebackenen Apfelstückchen darauf verteilen, mit Puderzucker bestreuen und mit einem Zweig frischer Minze servieren.

Stichworte: Apfel, Bier, Bierteig, Dessert
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum