Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Klare Tomatensuppe, Step By Step

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Klare Tomatensuppe, Step By Step
Kategorien: Gemüse, Klare, Kochschule, Suppe, Tomate
     Menge: 4 Portionen
 
    750    Gramm  Reife Tomaten
      1           Möhre
      1   Stange  Staudensellerie
      1           Zwiebel
      1           Knoblauchzehe
     40    Gramm  Butter
      1      Ltr. Gemüsebrühe;
      2           Frische Eiweiß
    100       ml  Eiswürfel
                  Frisch gemahlener Pfeffer
                  Zucker
 
======================Erfasst Am 26===================================
                  Ulli Fetzer Nach Magazin 
                  -- Brigitte
 
===============================Que====================================
 
1. Die Tomaten abspülen und klein schneiden. Dabei den Stängelansatz
herausschneiden.
 2. Die Möhre und den Staudensellerie abspülen und würfeln. Die Zwiebel
und den Knoblauch abziehen und ebenfalls würfeln.
 3. Möhren-, Staudensellerie-, Zwiebel- und Knoblauchwürfel in der
heißen Butter zwei bis drei Minuten dünsten.
 4. Tomatenstücke und die Brühe zugeben. Im geschlossenen Topf 20
Minuten gerade eben bei kleiner Hitze kochen lassen.
 5. Die Suppe mit dem Schneidstab des Handrührers pürieren.
 6. Die Suppe im kalten Wasserbad ganz abkühlen lassen.
 7. Eiswürfel auf ein Küchentuch geben und mit der flachen Seite eines
Hammers zerkleinern.
 8. Eiweiß und Eiswürfel mischen.
 9. Eis-Eiweiß-Mischung in die kalte Suppe geben Suppe langsam unter
ständigem Rühren aufkochen. Das Eiweiß schließt während der Gerinnung
die Trübstoffe der Suppe ein.
 10. Die Suppe durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb gießen und
gut abtropfen lassen.
 11. Die aufgefangene Essenz durch eine in ein kleines Sieb gelegte
Kaffeefiltertüte gießen und nochmals fein durchfiltern lassen. Das
dauert etwa fünf bis sechs Stunden.
 12. Die Essenz aufkochen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker
abschmecken.
 Nährwerte: pro Portion ca. 135 Kalorien, 9 g Fett  Das passt als
Einlage: längere Schnittlauchröllchen, kleine Basilikumblättchen,
Trüffelspäne, Büsumer Krabbenfleisch ausgestochene kleine Figuren aus
Möhren- oder Zucchinischeiben (z.B.
Fische oder Blüten).
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum