Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Klare Tomatenbouillon mit Thymian

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Klare Tomatenbouillon mit Thymian
Kategorien: Bouillon, Tomate, Vorspeise
     Menge: 6 Portionen
 
      2           Zwiebeln
    500    Gramm  Ochsenbein
      1     Bund  Suppengrün
      1     Kilo  Roastbeefknochen
      1     Bund  Thymian
      2           Lorbeerblätter
      1     Teel. Wacholderbeeren
      1     Kilo  reife Tomaten
                  Salz
                  Pfeffer a. d. Mühle
      1     Teel. Zucker
      3           Stengel glatte Petersilie
 
===============================Que====================================
 
Am Vortage einen Topf mit dickem Boden trocken erhitzen. von den
Zwiebeln die losen Schalen abstreifen, Zwiebeln quer halbieren und
zusammen mit dem Ochsenbein in den Topf legen.
In 6 bis 8 Minuten dunkel anrösten. Das Suppengrün putzen, waschen und
grob zerteilen, zusammen mit den Roastbeefknochen in den Topf geben. 2
Liter kaltes Wasser dazugießen und die Hitze herunter schalten. Wasser
erhitzen und im offenen Topf 2 bis 3 Stunden ganz leise sieden und
dabei einkochen lassen.
Zwischendurch immer wieder Schaum und Fett von der Brühe abschöpfen.
Sobald kein Schaum mehr aufsteigt, die Hälfte des Thymians, die
Lorbeerblätter und Wacholderbeeren zugeben. Die Tomaten bis auf drei
Stück zerschneiden und ebenfalls in die Brühe geben.
Nach Ende der Garzeit die Brühe durch ein Mulltuch gießen und über
Nacht kalt stellen.
Einige Zeit vor dem Essen das erstarrte Fett von der Brühe nehmen, die
Brühe bis auf den trüben Bodensatz in einen anderen Topf umfüllen und -
falls nötig - auf knapp 3/4 l Menge einkochen lassen. mit Salz, Pfeffer
und Zucker würzen.
Die restlichen Tomaten über Kreuz einritzen, kurz in kochendes Wasser
legen, kalt abschrecken und häuten. Stielansätze herausschneiden,
Tomaten vierteln und entkernen, Viertel einmal längs durchschneiden und
in der Bouillon erhitzen.
Thymian- und Petersilienblätter von den Stielen zupfen und kurz
mitziehen lassen. Suppe in vorgewärmten Tassen servieren.
 Quelle: essen & trinken 12/85 Poster: Joachim Klang 
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum