Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Äpfel im Schlafrock

Zutaten

  • 400 g Blätterteig
  • 6-8 Apfel, mittelgroß

Füllung

  • 100 g Mandeln, eventuell geschält, gemahlen
  • 2-3 EL Zucker
  • 2 EL Zitronat-Würfeli
  • 1-2 EL Zitronensaft oder Rum
  • 2-3 EL Margarine oder
  • 2 EL Rahm
  • Ei zum Bestreichen

Für die Füllung: Die geriebenen Mandeln, geschält oder ungeschält, Zucker, Zitronensaft, Zitronat, Rahm oder weiche Margarine mischen.

Die Äpfel schälen, aushöhlen und mit der Mandelmasse füllen. (Wenn die Äpfel ausgestochen, also unten offen sind, eventuell erst auf dem Teig füllen.) Teigquadrate von 20-25 cm (je nach Apfelgröße) schneiden. Teigrand mit Eiweiß bepinseln, Äpfel einpacken. Ein hübsch ausgestochenes Deckelchen daraufsetzen und mit dem verklopften Ei bepinseln.

Backen: Etwa 30 Minuten bei guter Hitze (220°) auf der zweituntersten Rille des vorgeheizten Ofens. Noch leicht warm, nach Belieben mit Vanillesauce servieren.

Schlafrockvarianten: Mit Äpfeln: - Zitronat weglassen oder durch Orangeat, kandierten Ingwer, Konfitüre oder Rosinen ersetzen.

- Äpfel in Schnitzchen schneiden und nach Belieben mit Mandeln, Zucker, Rosinen und Margarineflöckli einpacken.

- Teig vor dem Backen mit Zucker bestreuen.

Lyonerwurst oder Cervelas: Dicke Wurstscheiben mit in Margarine gedämpften Peperoni oder Pilzen und Zwiebeln dick belegen, in den Teig einwickeln.

Schweins- oder Kalbssteak: kurz im heißen Öl anbraten, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen, auskühlen lassen, dick mit Leberpain bestreichen, mit Speckscheiben belegen und in Teig einschlagen.

Schweinsfilet: in 3 cm dicke Stücke schneiden, mit Speck umwickeln, kurz im Sais Öl anbraten, gut würzen, in Teig einschlagen.

Stichworte: Apfel, September, Süßspeise
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum