Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Khoreshte Bademjan

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Khoreshte Bademjan
Kategorien: Persien
     Menge: 3 Personen
 
      2           Auberginen
                  Öl
      1   Dose/n  Geschälte Tomaten
      4           Getrocknete Limonen; "Limu 
                  -- Amani", gibt's in
                  - persischen Geschäften
      1           Kartoffel
      3           Frische Tomaten
      1 Handvoll  Geschälte halbierte 
                  -- Kichererbsen; "Lap-p
                  - gibt's in persischen 
                  -- Geschäften oder beim
                  - Türken
      4   Tassen  Basmatireis
                  Pfeffer & Salz
 
===============================Que====================================
 
 Vorteile: lässt sich gut vorbereiten, kann man auch aufwärmen,
superlecker Nachteile: braucht etwas Zeit, braucht Fett  Zunächst ist
Khoreshte Bademjan eigentlich ein Gericht mit Fleisch.
Im Iran sind Vegetarier ziemlich selten, und dort gilt Fleisch immer
noch bei den meisten Leuten als etwas, auf das man ungern verzichtet.
Bis auf diejenigen, die sich Fleisch nicht leisten können, werden die
meisten wohl nicht die vegetarische Version kochen..
 Auberginen schälen, in Scheiben schneiden, salzen und braten (tja,
ohne Fett geht's nicht, aber wenn das Öl heiß ist, könnt ihr Wasser
zugeben, da werden die Auberginen auch schön weich) Jetzt den Reis
ansetzen (4 Tassen Basmatireis plus 6-7 Tassen Wasser, 1 Esslöffel Öl
oder etwas Butter, Salz), entweder im Reiskocher oder in einem normalen
Kochtopf. Im normalen Kochtopf Deckel drauf; wenn das Wasser fast
verkocht bzw. aufgesaugt ist, auf klein stellen und ein sauberes
Küchenhandtuch um den Topfdeckel wickeln, dann wieder Deckel drauf Rohe
Kartoffel und frische Tomaten in kleine Stücke schneiden Dosentomaten
mit einem Löffel etwas zermatschen, salzen, pfeffern und zum Kochen
bringen, frische Tomaten, Kartoffel, Kichererbsen und Limonen zugeben,
so lange köcheln lassen, bis die Kartoffel schön weich ist. Dann
gebratene Auberginen zugeben und nochmal ca. 10-15 Min. bei schwacher
Hitze durchziehen lassen Reis aus dem Topf auf eine Platte oder einen
großen Teller stürzen (wenn ihr einen Reiskochtopf benutzt habt, sollte
der Reis wie eine Torte aussehen). Khoresht (das mit den Auberginen und
Tomaten) in eine Schüssel geben und servieren Die Limonen kann man
übrigens samt Schale mitessen, die sind eigentlich das Beste am Ganzen
Das Khoresht wird zum Reis wie eine Soße gegessen  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum