Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kasseler Im Brotteig

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Kasseler Im Brotteig
Kategorien: Brot, Fleisch, Kasseler, Pökelfleisch, Rosenkohl
     Menge: 4 Portionen
 
==========================Für Das ====================================
    500    Gramm  Backmischung Bauernbrot
    800    Gramm  Kasseler
      1     Essl. Senf
      1           Ei
 
==========================Für Den R===================================
      1     Kilo  Rosenkohl
    100       ml  Brühe
                  Salz, Pfeffer
 
======================Erfasst am 29===================================
                  Ulli Fetzer Mdr-Videotext
 
===============================Que====================================
 
Aus Backmischung nach Packungsanweisung einen Brotteig bereiten. Teig
ausrollen.
 Warenkunde Kasseler: : Kasseler ist gepökelter, anschließend leicht
geräucherter Schweinerücken. Kasseler ist ein schneller Braten: 1 kg
benötigt nur 1 Stunde. Kasseler nicht salzen! Zubereitung: : Kasseler
mit Senf bestreichen und auf den Teig legen. Ei trennen und die
Teigränder mit Eiweiß bestreichen. Teig um das Kasseler wickeln und gut
andrücken. Eigelb verquirlen und den Teig damit bestreichen. Im
vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 3) ca. 45-50 Minuten
backen.
 Tipp: Damit der Wasserdampf abziehen kann, oben im Teig einen
"Schornstein" anbringen. Damit er nicht zubäckt, die Öffnung mit
Alufolie verstärken oder einen Plätzchenausstecher verwenden.
 Zubereitung Rosenkohl: : Rosenkohl putzen, waschen, evtl. halbieren.
Brühe in einem Topf erhitzen, Rosenkohl zugeben und zugedeckt 15 Min.
garen. mit Salz und Pfeffer würzen.
 Warenkunde: : Rosenkohl enthält selbst gekocht noch besonders viel
Vitamin C (87 mg/100 g), z. B. deutlich mehr als Orangen (50 mg) und
doppelt so viel wie Grapefruit (44 mg) sowie wichtige Mineralstoffe wie
Kalium, Magnesium, Calcium und Eisen.
 Tipp: Rosenkohl am Strunk kreuzweise einschneiden, dann gart er
gleichmäßiger durch.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum