Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kartoffelsuppe mit Steinpilzen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Kartoffelsuppe mit Steinpilzen
Kategorien: Kartoffel, Steinpilz, Suppe, Vegetarisch
     Menge: 4 Portionen
 
    500    Gramm  Kartoffeln; mehligkochend
      2           Zwiebeln
      1    mittl. Lauchstange
      4     Essl. Distelöl
      1     Essl. Paprikapulver; edelsüß
                  Salz
  1 1/4      Ltr. Gemüsebrühe
    150    Gramm  Steinpilze
     20    Gramm  Butter
    125    Gramm  Sahne
 
===============================Que====================================
 
  1 bn :Pro Person ca. :  330 kcal :Pro Person ca. :  1382 kJoule
:Eiweiß     :   6 Gramm :Fett      :   25 Gramm :Kohlenhydrate :   24
Gramm  Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln
schälen und grob hacken. Den Lauch putzen, längs aufschneiden, waschen
und in Ringe schneiden.
 Das Distelöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln und den Lauch darin
unter Rühren anbraten. Die Kartoffelscheiben dazugeben und ebenfalls
leicht anbraten. Das Paprikapulver darüber streuen, salzen und unter
Rühren die Gemüsebrühe angießen. Etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen.
 Die Steinpilze putzen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilzscheiben darin bei
starker Hitze so lange braten, bis alle austretende Pilzflüssigkeit
eingekocht ist.
Die Pilze salzen.
 Die Suppe mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren und die Sahne
einrühren. Nochmals abschmecken. Den Schnittlauchwaschen und in
Röllchen schneiden. Die Suppe auf den Tellern anrichten, die Pilze
daraufgeben und mit dem Schnittlauch bestreuen.
  Tip: Statt frischer Pilze können auch getrocknete verwendet werden.
Die Pilze kurz unter fließendem Wasser waschen und in wenig Wasser etwa
10 Minuten garen. Die Suppe pürieren und erst die Pilze und danach die
Sahne unterrühren.
 Die Suppe schmeckt übrigens auch mit Schmand recht gut.
 Quelle: Nach Gu, Renate Zeltner    "Mit Pilzen" (Imho recht
empfehlenswert)  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum