Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kartoffel-Ziegenkäse-Taler mit Schmortomaten

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Kartoffel-Ziegenkäse-Taler mit Schmortomaten
Kategorien: Käse, Kartoffel, P4, Tomate
     Menge: 4 Personen
 
  1 1/4     Kilo  Mehlig kochende Kartoffeln
      6           Tomaten
      2     Bund  Lauchzwiebeln
    1/2           Töpfchen Thymian
      2           Eier (M)
     60    Gramm  Speisestärke
                  Pfeffer & Salz
      1           Rolle Ziegenfrischkäse (150 
                  -- g)
      3     Essl. Olivenöl
 
==========================ZUBEREIT====================================
                  - ca. 1 1/4 Stunden
 
=============================PORTIO===================================
                  - 490 kcal, E 15 g, F 15 g, 
                  -- KH 71 g
 
===============================Que====================================
 
Kartoffeln waschen und zugedeckt in Wasser ca. 20 Minuten kochen.
Tomaten waschen und halbieren. Lauchzwiebeln putzen und waschen. 2
Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Thymian waschen trocken schütteln und
bis auf etwas zum Garnieren hacken.
 Kartoffeln abschrecken schälen und heiß durch eine Kartoffelpresse
drücken. Eier und Stärke unterkneten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian
würzen. Käse in 8 Stücke teilen. Aus der Kartoffelmasse 8 flache Taler
formen dabei die Käsestücke mit der Masse umhüllen.
 Tomaten in 1 EL heißem Öl von beiden Seiten anbraten und ca. 15
Minuten schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Taler darin pro Seite ca. 5
Minuten goldbraun braten. Fertige Taler warm stellen.
Lauchzwiebelstangen im Bratfett 2-3 Minuten braten. Alles anrichten.
Mit restlichem Thymian und Lauchzwiebelringen garnieren.
 "Doofe Ziege" Der geschmacksintensive Ziegenkäse gibt den Talern eine
köstliche Würze. Wem das Aroma nicht liegt der kann auch andere Sorten
wie Schafskäse, Camembert oder Bergkäse für dieses Rezept verwenden.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum