Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kartoffel-Fisch-Auflauf mit Spinat

4 Portionen

Zutaten

  • 400 g Rotbarschfilet (ersatzweise Kabeljau- oder
  • Heilbuttfilet)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • 300 g Tiefgekühlter Spinat
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • 600 g Vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 250 g Schmand (ersatzweise Creme fraîche)
  • 50 g Frisch geriebener Emmentaler
  • 2 Eier

1 Das Fischfilet kalt abspülen, trockentupfen (tiefgekühltes leicht antauen lassen), mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Den Knoblauch schälen und klein würfeln.

2 In einem Topf 2/3 der Butter erhitzen, den Knoblauch darin 1 Min.

andünsten, den Spinat hinzufügen und bei schwacher Hitze zugedeckt auftauen lassen. mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

3 Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Form mit der restlichen Butter ausstreichen.

4 Den Schmand mit Käse, Eiern, etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Den Boden der Form mit der Hälfte der Kartoffelscheiben auslegen. Darauf den Fisch und den Spinat verteilen. mit Kartoffeln bedecken und die Schmandmischung darüber gießen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160 Grad) 40 -50 Minuten garen.

Fett, 35 g Kh Tipp: Wer möchte, nimmt 500 g frischen Spinat. Diesen waschen, verlesen und 2 Min. in Salzwasser blanchieren.

*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum