Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Baba-Rum mit marinierten Erdbeeren

1 Rezept

Für den Teig:

  • 520 g Mehl
  • 225 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 6 Eier
  • 30 g Hefe
  • 1 Msp. Salz

Für die Tränke:

  • 300 ml Läuterzucker
  • 100 ml Wasser
  • 2 Zitronen
  • 150 ml Rum (54% Alkohol)

Für die Verzierung:

  • 500 g Aprikosengelee

Für die Erdbeeren:

  • 500 g Erdbeeren
  • 2 cl Grand Marnier
  • 50 ml Läuterzucker
  • 250 g Sahne, geschlagen

Kleine Savarinförmchen einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Teigzutaten in eine Rührschüssel geben und einen gerührten Hefeteig herstellen. Den glatten Teig sofort bis 1/3 unter den Rand in die Förmchen füllen. Dann den Teig gehen lassen, bis die Förmchen bis zum Rand gefüllt sind. Im auf 180 Grad (Umluft) vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

Dann etwas auskühlen lassen und vorsichtig aus den Förmchen stürzen.

Für die Tränke die Zitronen auspressen und den Saft mit Läuterzucker und Wasser erhitzen, dann den Topf vom Herd ziehen und den Rum zugeben. Die fertig gebackenen Savarin kopfüber in die heiße Tränke legen. Nach ca. 20 Sekunden mit einer Schaumkelle vorsichtig drehen, weitere 10 Sekunden in der Tränke lassen, vorsichtig auf ein Kuchengitter setzen und gut auskühlen lassen.

Das Aprikosengelee aufkochen und die getränkten und ausgekühlten Savarin damit einpinseln. Die Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Erdbeeren mit Läuterzucker und Grand Marnier marinieren.

Savarin, marinierte Erdbeeren und Sahne zusammen anrichten und servieren.

Tipp: Läuterzucker: Unter "läutern" versteht man das Kochen von Zucker und Wasser in einer bestimmten Menge. 2 Teile Zucker und 1 Teil Wasser in einen Topf geben und 4-5 Minuten strudelnd kochen lassen.

Stichworte: Backen, Erdbeere, Gebäck, Obst, Rum, Savarin
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum