Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Karamellisierter Biolachs auf Tomatencouscous mit Min

4 Personen

Zutaten

  • 600 g Bio-Lachsfilet (ohne Gräten und Haut)
  • 1 TL Garam Marsala
  • 1 TL Madras Curry
  • 2 TL Zucker
  • Etwas Kalt gepresstes Olivenöl
  • 140 g Couscous
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Frisches Lorbeerblatt
  • 100 ml Trockener Weiswein
  • 150 ml Geflügelbrühe
  • 1/2 Bd. Blattpetersilie
  • 2 Reife Fleischtomaten
  • 4 EL Limetten - Olivenöl
  • 1 EL Weißer Balsamicoessig
  • Frischer Rosmarin, frischer Thymian
  • 1 EL Weizenmehl
  • 4 klein. Zucchini mit Blüten
  • 1 klein. Zucchino ohne Blüten
  • 1 TL Getrocknete Tomaten
  • 1 Msp. Püreeflocken
  • 2 EL Tempuramehl
  • 50 ml Trockener Weiswein
  • Etwas ; Wasser
  • Fleur de sel
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Naturjoghurt (natürlicher Fettgehalt)
  • Frische Minze
  • Sonnenblumenöl zum Frittieren

Lachsfilet in 4 gleichmäßige Tranchen schneiden und in der Mischung aus Zucker, Garam Marsala und Curry wälzen. Schalotte mit der Knoblauchzehe klein hacken und die Hälfte davon in Olivenöl hell anschwitzen.

Couscous zugeben und ohne Farbe nehmen zu lassen leicht anbraten.

Lorbeerblatt zugeben und mit Wein ablöschen. Reduzieren lassen und mit Geflügelbrühe angießen. Einmal aufkochen lassen und neben dem Herd zugedeckt ca. 5 Min quellen lassen. Zucchini ohne Blüte in kleine Würfel schneiden.

Fleischtomaten im heißen Wasser blanchieren und eiskalt abschrecken.

Häuten, vierteln, Kerngehäuse entfernen und das Tomatenfleisch ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Die andere Hälfte der Schalotten-Knoblauchmischung in Olivenöl glasig anschwitzen. Zucchiniwürfel zugeben und weich dünsten.

Gehackten Thymian, Rosmarin und Trockentomaten zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend die Püreeflocken unterheben. Damit wird das Wasser der Masse gebunden.

Masse in eine Spritzbeutel geben und nun vorsichtig in die Zucchiniblüten eindressieren. Zuvor den Blütenstempel entfernen dabei sollte die Blüte noch an der Zucchini bleiben! Die Blüte oben leicht eindrehen und die Zucchini unten einmal einschneiden und an der Schnittfläche leicht salzen (verkürzt die Garzeit beim frittieren) Für den Tempurateig Mehl mit Wein, etwas Wasser und Salz / Pfeffer zu einem dickflüssigen Ausbackteig verrühren. Lachsfilets salzen und in heißem Olivenöl von allen Seiten leicht anbraten und damit karamellisieren. Im Umluftofen bei 120 Grad ca. 4 Minuten ziehen lassen (Der Lachs sollte innen noch sehr glasig sein).

Die Blüten mitsamt der Zucchini nun durchs Mehl ziehen und anschließend durch den Tempurateig . Die Blüten im 180 Grad heißem Sonnenblumenöl ca. 3 Minuten goldgelb frittieren.

Couscous mit Essig und Öl marinieren und die Tomatenwürfel mit viel grob gehackter Blattpetersilie unterrühren. Naturjoghurt mit Salz, Pfeffer und gehackter Minze würzen.

Je ein Fischfilet auf etwas Couscous anrichten, die Zucchini-Blüte längs halbiert auf das Filet geben und mit etwas Minzejoghurt abrunden.

: O-Titel : Karamellisierter Biolachs auf Tomatencouscous mit : > Minzejoghurt und gefüllter Zucchiniblüte

Stichworte: Fisch, Grieß, Lachs, P4, Tomate, Zucchino
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum