Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kaninchenrückenfilets mit lauwarmer Vinaigrette

8-10 Personen

Zutaten

  • 4 Kaninchenrückenfilets ā ca. 160 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8-12 Basilikumblätter
  • 4 Scheib. Schinken oder Speck
  • 2-3 EL Butter
  • 1 Schalotte
  • 3-4 Stücke getrocknete Tomaten
  • glatte Petersilie

Vinaigrette:

  • 1 Schalotte
  • 50 ml Balsamico
  • 10 ml Rotwein- oder Sherryessig
  • Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Tomate
  • 2 EL schwarze Oliven

Die Kaninchenfilets sollen fertig ausgelöst, aber mit Bauchlappen sein. Ich salze und pfeffere sie und lege auf jedes Rückenfilet zwei Basilikumblätter und eine Scheibe hauchdünnen Schinken. Es geht auch Speck oder Parmaschinken. Dann die Filets zum Bauchlappen hinrollen, so dass sie wie Würste aussehen. Mit Zahnstochern feststecken oder mit Küchengarn festbinden.

Ich erhitze die Butter im Bräter und brate die Kaninchenfilets goldgelb an, gebe die fein geschnittene Schalotte hinzu und lasse sie mitbraten. Ich gebe die getrockneten Tomaten dazu, den Deckel drauf - und bei mittlerer Hitze zehn bis zwölf Minuten köcheln. Aufgepasst! Die Flüssigkeit darf nicht zu sehr einkochen.

Aus Balsamico, Rotwein- oder Sherryessig, Meersalz, sehr gutem Olivenöl und der Tomate (geschält und gewürfelt) die Vinaigrette machen.

Jetzt die Kaninchenröllchen aus dem Topf nehmen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Vinaigrette zum Bratensaft geben. Die grob gehackte glatte Petersilie kommt ebenfalls dazu. Die Soße rühre ich gut um und gebe sie über das Fleisch. Dazu esse ich am liebsten meine zerdrückten Kartoffeln mit Olivenöl und ein paar Kirschtomaten.

Stichworte: Fleisch, Kaninchen, Vinaigrette
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum