Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kambing asem manis (Süß-saures Lammfleisch

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Kambing asem manis (Süß-saures Lammfleisch
Kategorien: Fleisch, Indonesien, Lamm, P4
     Menge: 4 Personen
 
      1     Kilo  Lammfleisch; Keule
      2           Zwiebeln
     30    Gramm  Ingwer; frisch
      4           Knoblauchzehen
      4           rote Chilischoten; frisch 
                  -- evtl. mehr; ersatzweise 
                  -- gleiche Anzahl getrockne
      3     Essl. Öl; evtl. mehr
                  Salz
      1     Teel. schwarzer Pfeffer
      1     Teel. Korianderpulver
      1     Teel. Kreuzkümmel
      1     Teel. Zitronengraspulver
      1           Limette; davon den Saft 
                  -- ersatzweise Zitrone
      2     Essl. Essig
      3     Essl. süße Sojasauce
      2     Essl. brauner Zucker; evtl. mehr
    1/4      Ltr. Wasser
 
========================erfaßt von ===================================
                  Indonesische Spezialitäten 
                  -- Falken Verlag von Cornelia 
                  -- Zingerling
                  und Titi Sudarso ISBN: 3-
                  -- 8068-1344-2
 
===============================Que====================================
 
Das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden, die Zwiebel und den
Ingwer schälen und fein würfeln, den Knoblauch schälen und
durchpressen. Die Chilischoten waschen, entkernen und in 1 cm breite
Ringe schneiden.
 Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Ingwer darin hellgelb
braten.
Das Fleisch hinzufügen und alles auf großer Flamme schön braun braten,
dabei häufig wenden. Dann den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten.
  Die Chiliringe in den Topf geben. mit Salz, Pfeffer, Koriander,
Kreuzkümmel und Zitronengras gut würzen.
 Den Limettensaft, den Essig, die Sojasauce und Wasser hinzufügen, den
Zucker einrühren, alles aufkochen lassen und zugedeckt auf kleiner
Flamme ungefähr 1 1/2 Stunden garen, dabei immer umrühren. Sollte die
Sauce zu dick werden, muß man evtl. noch mehr Wasser angießen.
 Variationen: : Statt des Lammfleisches läßt sich auch Ziegenfleisch
verwenden. Wer keines von beiden mag, kann Schweinefleisch oder
Putenbrust nehmen, dann ändern sich allerdings die Garzeiten.
 :Pro Person ca. :  781 kcal :Pro Person ca. :  3266 kJoule
:Zubereitungs-Z.: 2 Stunden
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum