Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

KALBSROULADEN NACH AUSTRALISCHER ART

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: KALBSROULADEN NACH AUSTRALISCHER ART
Categories: Fleisch, Kalb
     Yield: 2 Portionen
 
      2    Kalbssteaks a 100-120 g
           -- flachgeklopft
    100 g  Kalbshackfleisch
    1/2 tb Ingwer; fein gehackt
      1    Ei
           Brösel von
           -- altbackenem Weißbrot
           Zahnstocher oder
           -- Küchenfaden
           Mehl
           Butter
      1    Zwiebel; gehackt
      1    Karotte; gewürfelt
    120 g  Sellerie; gewürfelt
           Kalbsfond oder leichter
           -- Rinderfond
           Trockener Weißwein;
           -- Chardonnay oder
           -- Sauvignon
      1    Sternanis
           Petersilie; gehackt
           Sahne
           ; Salz, Pfeffer
 
MMMMM------------------ERASST AM 1------------------------------------
           -- Ilka Spieß
           -- ARD-BUFFET
 
 Frühlingszwiebeln in Butter leicht anschwitzen. Kalbshackfleisch,
Frühlingszwiebel, Knoblauch, Ingwer und Ei gut vermengen, Salz und
Pfeffer nach Geschmack. Wenn die Masse zu feucht ist, etwas
Weißbrotbrösel untermengen, die die Flüssigkeit
aufnehmen.
 Kalbssteaks mit der Masse bestreichen, vorsichtig aufrollen. Mit einem
Zahnstocher oder Küchenfaden fixieren. Rouladen in Mehl wenden. In
einer feuerfesten Form bei leichter Hitze Butter erhitzen und Zwiebel,
Karotten, Selleriewürfel ca.2 Min. leicht anschwitzen.
 Kalbsrouladen in die Form geben, ringsum leicht anbraten, dabei
nochmals mit Mehl bestäuben. Nun Kalbsfond, Weißwein und
Sternanis dazugeben. Den Deckel auf die Form geben und im vorgeheizten
Backofen bei 150GradC ca.45-60 Min. garen.
 Dann aus dem Backofen nehmen, die Sahne einrühren und die
gehackte Petersilie zugeben. Die Kalbsroulade auf vorgewärmten
Tellern anrichten und jeweils mit der Sauce übergießen.
 Dazu Kartoffelbrei und grünes Gemüse reichen.
:Stichworte     : Fleisch, Kalb
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum