Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kalbsmedaillons "Hohenzollern"

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Kalbsmedaillons "Hohenzollern"
Kategorien: Dinner, Fleischgericht, Kalbfleisch, News, P2
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      1     Essl. Butter
      2   Scheib. geräucherten durchwachsenen 
                  -- Speck
      2           Hühnerlebern
      2           Kalbsmedaillons
                  Salz
                  Pfeffer
      1           gestr. El. Mehl
      2           Weinbrand
      4           Schalotten
      1           Karotte
      1    klein. Stück Lauch
    1/8      Ltr. Madeira
    1/8      Ltr. Wasser
                  nochmals 1 gestr. El. Mehl
      1           Lorbeerblatt
      1    Zweig  Salbei
    150    Gramm  Crème fraîche
 
===============================Que====================================
 
 Butter in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin braten,
herausnehmen und warm stellen. Die Hühnerlebern ins verbliebene
Bratfett geben, ausbraten, herausnehmen, mit Salz und Pfeffer bestreuen
und zum Speck geben. Die Kalbsmedaillons unter fliessendem Wasser
abwaschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl
bestäuben und im verbliebenen Bratfett braten. Weinbrand
darübergiessen, die Medaillons flambieren und zum Speck geben.
 Für die Sauce die Schalotten, die Karotte und den Lauch putzen, in
sehr feine Würfel schneiden, ins verbliebene Bratfett geben und glasig
schwitzen. Das Gemüse mit dem Mehl bestäuben, den Bratenfonds abkratzen
und mit dem Madeira ablöschen. mit 1/8 l Wasser auffüllen. Das
Lorbeerblatt und den Salbeizweig dazugeben und bei mässiger Hitze 5
Minuten köcheln lassen.
 Sauce im Mixer kräftig durchmixen, die Creme fraîche unterziehen, mit
Salz und Pfeffer würzen.
 Als Dinner for Two  Vorspeise: Spargel-Avocado-Salat mit
Chantilly-Sauce  Hauptgericht: Kalbsmedaillons "Hohenzollern" mit
Käsebällchen und grünem Salat  Dessert: Mascarponecreme mit Mokka
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum