Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kalbsbrust mit Kräuterfüllung

Für die Füllung:

  • 75 g geräucherter durchwachsener Speck
  • 1 Zwiebel
  • 125 g Pfifferlinge aus der Dose
  • 1/2 Bd. Petersilie
  • 1/2 Bd. Dill
  • 1 TL getrockneter Estragon
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • 200 g Gehacktes vom Rind
  • 75 g Semmelbrösel
  • 3 Eier
  • 1 dl saure Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

Ausserdem:

  • 1500 g entbeinte Kalbsbrust
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 g weiches Kokosfett
  • 1/2 l heisse Fleischbrühe (Instant)
  • 2 EL Speisestärke
  • 1/8 l saure Sahne

Für die Füllung Speck und geschälte Zwiebel würfeln. Speck in einer Pfanne glasig werden lassen. Zwiebel zugeben und fünf Minuten braten.

Pfifferlinge auf einem Sieb abtropfen lassen. Hacken. In die Pfanne geben. Weitere fünf Minuten braten. Abkühlen lassen. In eine Schüssel geben.

Petersilie und Dill waschen, trockentupfen und hacken, mit den (getrockneten, zerriebenen) Kräutern (ich habe das Glück, Frischware aus unserem Kräutergarten nehmen zu können), dem Gehackten, Semmelbröseln, Eiern und saurer Sahne gut zu einer Farce kneten. mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Kalbsbrust unter fliessendem Wasser abspülen. mit Haushaltspapier trockenrupfen. mit einem scharfen Messer eine tiefe Tasche hineinschneiden.

Farce hineinfüllen. Öffnung mit Zahnstochern zustecken.

Mit Salz und Pfeffer einreiben.

Kokosfett in der Fettpfanne erhitzen. Kalbsbrust reingeben, Fettpfanne auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben.

Bratzeit: 90 Minuten.

Elektroherd: 220 Grad.

Gasherd: Stufe 5 oder 1/2 grosse Flamme.

Hin und wieder mit etwas Fleischbrühe übergiessen.

Kalbsbrust auf einer vorgewärmten Platte anrichten und warm stellen.

Mit der restlichen heissen Fleischbrühe den Bratenfond loslösen. In einen Topf giessen. Erhitzen.

Speisestärke in einem Becher mit der Sahne glattrühren. In den Fond geben, unter Rühren aufkochen lassen. Sauce gesondert servieren.

Für 8 Personen, Kalorien pro Person: Etwa 595 Beilagen: Leipziger Allerlei oder Rosenkohl und Petersilienkartoffeln oder Kartoffelkroketten. Als Getränk passt ein spritziger Weisswein.

Zubereitung 100 Minuten
Vorbereitung 30 Minuten
Stichworte: Hackfleisch, Kalbfleisch, P8, Rindfleisch
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum