Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kalbsbraten mit Lauchsauce

8 Personen

Zutaten

  • 11/2 kg Kalbsbraten (z.B. Schulter)

MARINADE

  • 2 EL Senf
  • 1 EL eingelegter grüner Pfeffer, abgetropft, gehackt
  • 1 EL Rotweinessig
  • 4 EL Olivenöl oder anderes Öl
  • 2 TL Salz
  • Öl oder Bratbutter zum Anbraten

LAUCHSAUCE

  • 1 EL Margarine oder Butter
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 300 g Lauch, in feinen Streifen
  • 1 dl Weißwein
  • 21/2 dl Gemüsebouillon
  • 1 Becher Saucenrahm (180 g)
  • Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Marinade: Alle Zutaten bis und mit Öl verrühren. Braten ringsum damit bestreichen, zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Vorbereiten: Backofen auf 80 Grad vorheizen. Fleischplatte darin vorwärmen.

Anbraten: Fleisch ca. 1 Stunde vor dem Anbraten bei Raumtemperatur stehen lassen. Kurz vor dem Anbraten salzen. Öl oder Bratbutter in der Bratpfanne heiß werden lassen. Fleisch auf allen Seiten bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten anbraten. Auf der Fleischplatte 3 -31/2 Stunden im auf 80 Grad warmen Ofen durchziehen lassen. Nicht zudecken und Ofentemperatur kontrollieren.

Servieren: Fleisch in 1/2-1 cm dicke Tranchen schneiden.

Hinweis: Das Fleisch lässt sich nach dem Garen 1-2 Stunden im 60 Grad warmen Ofen warm halten.

Sauce: Margarine oder Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebeln andämpfen. Lauch beifügen, kurz mitdämpfen. Mit dem Wein ablöschen, einkochen. Bouillon dazugießen, ca. 5 Minuten köcheln. Evtl. entstandenen Fleischsaft und Saucenrahm beifügen, aufkochen, würzen. Zum Braten servieren.

Tipp: 2 Lauchstangen (ca. 600 g) in ca. 12 cm lange Stücke schneiden. Lauch im siedenden Salzwasser knapp weich garen, herausnehmen, längs halbieren. Nuss-Kartoffelstock mit dem Spritzsack darauf dressieren, mit Nüssen und Lauchstreifchen garnieren, während des Tranchierens des Bratens im Ofen warm stellen.

Lässt sich vorbereiten: Lauchsauce 1 Tag im voraus zubereiten, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Fleisch 1-2 Tage im voraus marinieren, ebenfalls zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Traditionelles Menü für 8 Personen: Festlich, und dennoch nicht kompliziert oder aufwendig, präsentiert sich dieses Weihnachtsessen.

- Avocado mit Wintersalat - Kalbsbraten mit Lauchsauce und Nuss-Kartoffelstock - Zuccotto di Natale - Gewürz-Cappuccino

Stichworte: Braten, Dezember, Fleisch, Kalb, November, P8
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum