Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Kaffee-Käsetorte mit Nusskruste

Für die Nusskruste:

  • 500 g gemahlene Haselnüsse
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 60 g Zucker

Für die Füllung:

  • 1 kg Ricotta (italienischer Frischkäse)
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier
  • 250 g brauner Zucker
  • 125 ml Espresso
  • (ersatzweise die gleiche Menge starker schwarzer Kaffee)
  • 1 TL Kaffeelikör
  • 3 EL Mehl

Für die Dekoration:

  • 3 EL gemahlene Haselnüsse

Die gemahlenen Haselnüsse in einer großen Rührschüssel locker mit dem Zucker mischen und dann die geschmolzene Butter dazu gießen. Alles mit den Händen zu einer krümeligen Masse kneten. Zuerst den Rand einer Springform (26 cm Durchmesser) knapp einen halben Zentimeter dick damit auskleiden, dabei die Masse gut andrücken. Dann den Rest des Haselnussteiges gleichmäßig in der Mitte der Form verteilen und ebenfalls fest drücken. Danach mit einem Messer vorsichtig die Nussmasse am Rand gerade abschneiden, eventuelle "Löcher" flicken und die Reste in die Mitte geben. Die Springform für eine Viertelstunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit für die Füllung den Ricotta in eine große Rührschüssel geben. Die Vanilleschote der Länge nach mit einem scharfen Messer halbieren. Mit dem Messerrücken das Mark herauskratzen und zum Ricotta geben. Käse und Vanille mit einem Schneebesen kräftig durchrühren. Zwei Eier in die Masse schlagen und glatt rühren. Erst danach mit den anderen beiden Eiern ebenso verfahren.

Anschließend Zucker, Espresso und Kaffeelikör unterziehen, bis eine glatte Masse entstanden ist. Zum Schluss das Mehl darüber sieben und mit dem Mixer einrühren.

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen (200 Grad Ober- und Unterhitze).

Die Masse in die Springform gießen und etwa 50 Minuten backen. Nach 35 Minuten kontrollieren, ob die Oberfläche nicht zu dunkel wird, sonst die Hitze etwas herunterschalten und eventuell den Kuchen mit etwas Alufolie abdecken.

Direkt nach dem Backen die gemahlenen Haselnüsse darüber streuen. Den Kuchen zunächst drei bis vier Stunden bei Zimmertemperatur auskühlen lassen und anschließend für einen bis anderthalb Tage in den Kühlschrank stellen, damit er fest werden kann.

Tipp: Statt der Vanilleschote kann man auch eine Messerspitze Vanilleextrakt nehmen.

Stichworte: Käsekuchen, Kaffee, Kuchen, Nuss, Torte
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum