Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Käseterrine Mit Apfelchutney,

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Käseterrine Mit Apfelchutney,
Kategorien: Chutney, Käse, Terrine
     Menge: 4 Portionen
 
=============================Käsete===================================
    600    Gramm  Halbfester Schnittkäse 45% 
                  -- i. T.r., Raclette oder
                  Morbier Käse
    500       ml  Trockener Weisswein; des 
                  -- Winzers
     28           Bacon-Streifen
    500       ml  Sahne
     10           Getrocknete Tomaten; 
                  -- eingeweicht
     20           Schwarze Oliven; ohne Stein
      2           Eier
                  Cayenne
                  Salz, Pfeffer; weiß
 
============================Apfel-C===================================
    250    Gramm  Boskop
    125    Gramm  Zucker
      3    Prise  Ascorbinsäure (Vitamin C)
     25    Gramm  Pektin
    100    Gramm  Dijon-Senf
                  Schwarzer Pfeffer
      1     Teel. Kümmel
     20    Gramm  Aquavit
     20    Gramm  Sherryessig
 
=======================Erfasst Am 3===================================
                  Ilka Spiess Einfach 
                  -- köstlich! Kochen mit Frank 
                  -- Seimetz
 
===============================Que====================================
 
Käse in 1 cm grosse Würfel schneiden und mit Weisswein marinieren.
Mit Klarsichtfolie bedecken und für 12 Stunden kaltstellen. Sahne
einmal aufkochen und auskühlen lassen. Eine Terrinenform mit passendem
Deckel mit dem Bacon so auslegen, dass man die Form danach wieder
verschliessen kann. Schwarze Oliven und getrocknete Tomaten fein
würfeln. Den Käse ohne Marinade mit den Oliven und den getrockneten
Tomaten mischen. Die Käsemischung in die ausgelegte Form füllen. Die
Sahne mit den Eiern vermischen und würzen.
 Dieses Gemisch über den Käse giessen und mit dem Bacon verschliessen.
Ein Stück gefettete Alufolie als Abschluss auf die Terrine geben.
Deckel aufsetzen und in dem vorgeheizten Ofen bei 160 Grad, eine Stunde
garen. Nach dem Garen die Terrine für 12 Stunden kalt stellen.
 Tipp: Die Terrine kann etwa eine Woche aufbewahrt werden, sie kann
also problemlos vorbereitet werden.
 Äpfel schälen, in 1/2 cm grosse Würfel schneiden. Äpfel, Zucker und
Säure zusammen in einem Topf aufkochen und nach der Uhr 2 Minuten
kochen lassen. Pektin zufügen und erneut 2 Min. kochen lassen.
 Tipp: Dieses Chutney hält eingeweckt mehrere Wochen im Kühlschrank 
Vor dem Anrichten die Terrine in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und
bei höchster Temperatur nur bei Oberhitze leicht Farbe nehmen lassen.
Dazu reicht man am besten eine dünne geröstete Scheibe Mischbrot (Pain
de campagne) und das Apfel-Chutney.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum