Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Avocado

Die Avocado heißt auch *Alligatorbirne*. Diesen Ausdruck verdankt sie ihrer dunkelgrünen, meist rau bis runzeligen Schale, die an die ledrige Haut eines Alligators erinnert. Mit den Fingerspitzen lässt sich ertasten, wie reif sie ist. Sie sollte dem Druck leicht nachgeben. Zum Nachreifen kann man die Frucht bei Raumtemperatur aufbewahren. Reife Früchte sollten am besten unmittelbar nach dem Kauf verzehrt werden.

Die Avocado reift bei Zimmertemperatur schnell nach und kann deswegen auch in unreifem Zustand gekauft werden. Zusammen mit einem Apfel in einem Papiersack kann man den Vorgang der Reifung beschleunigen.

Vitamine: Die Avocado ist reich an Mineralstoffen, vor allem Kalium, Magnesium und Eisen sowie Eiweiß, Pro-Vitamin A, Vitamin E, K und Vitamine der B-Gruppe. Ihr Fettanteil mit bis zu 30 Prozent ist höher als der jeder anderen Frucht - außer der Olive. Es handelt sich aber überwiegend um mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel günstig beeinflussen können.

Mit Tomaten, Koriander und Zwiebeln gemischt ergibt die Avocado eine köstliche Guacamole. Aber auch mit wenig Limettensaft, Salz und Pfeffer gewürzt, einfach aus der Schale gelöffelt, schmeckt sie köstlich. Ihr nussiger Geschmack harmoniert auch gut mit geräuchertem Fisch und Geflügel.

Tipp: Avocado erst kurz vor dem Servieren aufschneiden und sofort mit Säure, z.B. Zitronensaft, mischen, damit sie sich nicht braun verfärbt.

Stichworte: Avocado, Information
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum