Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Jüdischer Apfelkuchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Jüdischer Apfelkuchen
Kategorien: Apfel, Kuchen
     Menge: 1 Keine Angabe
 
============================Apfelfü===================================
      1     Kilo  Kochäpfel, geschält, 
                  -- entkernt
                  und in dünne Scheiben 
                  -- geschnitten
      4     Essl. Zucker
      1     Teel. Zimt
      1           Zitrone, abgeriebene Schale 
                  -- und Saft von
 
================================Te====================================
      4           Eier
    250    Gramm  feiner Zucker
    250    Gramm  Pflanzenöl
    250    Gramm  Mehl
      2     Teel. Backpulver
      1     Teel. Vanilleextrakt
                  Zucker zum Bestreuen
 
===============================Que====================================
 
 Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine 23,5 x 32,5 cm große Kuchenform
(eine runde von 24 cm Durchmesser geht auch) ausfetten. In einer großen
Schüssel die Apfelstückchen in Zucker, Zimt, Zitronenschale und -saft
wenden.
 In einer großen Schüssel die Eier und den Zucker mit einem
Handrührgerät 3-5 Min. schaumig schlagen, bis sie dick und
zitronenfarben sind und beim Herausheben der Quirle Fäden ziehen. Das
Öl sorgfältig unterschlagen. Mehl und Vanille einrühren, bis die
Mischung gut verrührt und glatt ist.
 Die Hälfte der Masse in die vorbereitete Form gießen. mit einem Löffel
die Hälfte der Äpfel über den Teig geben. Die Apfelstückchen mit der
restlichen Teigmischung bedecken, und darüber weitere Apfelstücke
verteilen. mit ca. 2 El Zucker bestreuen.
 1 1/4 bis 1 1/2 Stunden backen, bis die Äpfel weich sind, der Kuchen
goldbraun und aufgegangen ist, und die Oberfläche zurückspringt, wenn
sie vorsichtig mit dem Finger eingedrückt wird. Falls die Oberfläche
beim Backen zu schnell bräunt, mit Alufolie bedecken. Zum Abkühlen auf
ein Kuchengitter stellen. Den Kuchen in Quadrate schneiden und bei
Zimmertemperatur servieren.
 Aus: Elizabeth Wolf Cohen, Jüdische Küche, Könemann 1995  Als kleine
Info stand noch dabei:  "Ein Apfelkuchen, der mit Öl zubereitet wird,
ist an Chanukka besonders beliebt, weil das Öl das Wunder dieses Tages
symbolisiert.
Die Schicht saurer Äpfel, die in einem feuchten, süßen, mit Zitrone
gewürzten Teig gebacken werden, macht diesen Kochen besonders delikat."  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum