Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Johannisbeerstrudel

1 Strudel

Teig:

  • 2 Rollen Blätterteig
  • Mehl zum Ausrollen

Füllung:

  • 500 g rote Johannisbeeren
  • 250 g Äpfel
  • 1 unbehandelte Zitrone, Saft und Schale
  • 100 g Löffelbiskuits, zerrieben
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 geh. TL Zimt
  • 1 Ei

Die Johannisbeeren waschen und von den Rispen zupfen. Die Äpfel waschen, schälen, in feine Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die beiden Blätterteige zu einem Rechteck von etwa 54 x 40 cm ausrollen.

Löffelbiskuits, Haselnüsse und Zimt vermischen und auf den Teig geben, dabei einen Rand von etwa 5 cm freilassen. Die Johannisbeeren, die Apfelstücke und etwas Zitronenschale ebenfalls darauf verteilen. Das Ei trennen in Eiweiß und Eigelb. Dann den Teig von der Längsseite her aufrollen und den Teigstreifen, der den Abschluss des Strudels bildet auf der Längsseite innen mit etwas Eiweiß bepinseln. An den beiden noch offenen Seiten den Teig nur leicht zusammendrücken und unter den Strudel schieben.

Backblech mit Backpapier auslegen und den Strudel mit der Nahtseite nach unten darauf legen. Mit einer Gabel die Oberfläche mehrmals einstechen und mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 30 - 40 Minuten backen.

Stichworte: Apfel, Backen, Johannisbeere, Obst, Strudel
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum