Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Insalata di polpo, finocchio e pere - Tintenfischsala

6 Personen

ZUBEREITUNG

  • - 1 Stunde
  • 1 Oktopus ā ca. 1 kg im Ganzen
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 Martin-sec-Birnen
  • - oder
  • 1 groß. Knackige, säuerliche Birne
  • 125 g Rote Bohnen aus der Dose; abgetropft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL frisch gepresster Orangensaft
  • Pfeffer & Salz

Den Oktopus ausnehmen und putzen, mit der Möhre, der Zwiebel, dem Sellerie und dem Lorbeer in einen Topf geben und mit reichlich kaltem Wasser bedecken. Jetzt noch kein Salz zugeben, da der Oktopus sonst beim Kochen zäh und hart wird! Das Wasser zum Kochen bringen und den Tintenfisch 4550 Minuten kochen. Dann im Kochsud abkühlen lassen.

Den lauwarmen Oktopus abgießen und in Stücke schneiden. - Wer möchte, kann auch erst die etwas weichliche Haut abziehen und dabei die leicht knorpeligen Saugnäpfe entfernen. Die Fenchelknolle ganz in sehr dünne Scheiben schneiden. Das geht am besten mit einer Schneidemaschine.

Die Birnen schälen und ebenfalls in sehr dünne Scheiben schneiden, Den Oktopus mit dem Fenchel, den Birnen und den Bohnen in eine Salatschüssel geben. Das Olivenöl mit dem Orangensaft, Salz und Pfeffer verquirlen und den Salat damit anmachen.

Dazu passt ein harmonischer, junger trockener Weißwein Friuli Latisana Pinot grigio, Montecarlo Bianco, Cilento Bianco : O-Titel : insalata di polpo, finocchio e pere - Tintenfischsalat : > mit Fenchel und Birnen

Stichworte: Italien, P6
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum