Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Ausgebackene scharfe Zwiebelringe

Zutaten

  • 500 ml Milch; kalte
  • 2 groß. Zwiebeln; in Ringen
  • 250 ml Bier
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 TL chili powder; (*)
  • 1/2 TL ; Salz
  • Pflanzenöl zum Ausbacken

Die Milch in eine große Schüssel gießen und die Zwiebelringe darin ziehen lassen.

In einer mittelgroßen Schüssel Bier, Mehl, Cayennepfeffer, chili powder und Salz zu einem glatten Teig verrühren. In einen mittelgroßen, schweren Topf oder eine Friteuse 7 1/2 cm hoch das Öl gießen und bei mittlerer Temperatur rauchend heiß werden lassen.

Die Zwiebelringe nacheinander aus der Milch nehmen, abtropfen lassen und in den Teig tauchen. In kleineren Mengen im heißen Öl goldbraun ausbacken, damit das Öl nicht zu stark abkühlt. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und im nicht zu heißen Ofen warm stellen. mit den restlichen Zwiebelringen ebenso verfahren.

Anmerkung: Chili powder und Cayennepfeffer geben den knusprigen Zwiebelringen die richtige Würze. Man kann dazu ein Chili-Ketchup als Dip reichen oder sie als Beilage zu Steak oder Hamburger servieren.

(*) Chili powder und Powdered chili: Diese Gewürzmischung wird aus gemahlen en getrockneten roten Chilischoten, Knoblauch, Oregano, Kreuzkümmel und anderen Gewürzen hergestellt. Chili powder wird häufig in chilis, Suppen, Eintöpfen, Salatsaucen usw. verwendet. Powdered chili besteht lediglich aus gemahlenen getrockneten Chilischoten, ohne die Zugabe anderer Gewürze oder Kräuter. Sowohl chili powder als auch powdered chili sollte man möglichst rasch verbrauchen, denn sie verlieren schnell ihr Aroma.

Stichworte: Amerika, Frisch, Fritieren, Gemüse, P6, Zwiebel
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum