Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Husleves Schlachtsuppe

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Husleves Schlachtsuppe
Categories: Suppe
     Yield: 6-8 Pers.
 
MMMMM--------------------------- SU-----------------------------------
      1 kg Schweinerippen
      2 l  Wasser
      1    Lauch
      1    Rote Zwiebel
      1    Knoblauchzehe
      2 lg Möhren
    1/4    Selleriekopf
      1    Kartoffel
      1    Tomate
      1    Grüne Paprikaschote
      1 bn Petersilie
    1/2 tb Ganze, schwarze
           -- Pfefferkörner
    1/4 ts Kümmel
           Salz
 
MMMMM----------------------- SUPPEN-----------------------------------
    500 g  Festkochende Kartoffeln
    500 g  Suppennudeln
 
Brühe aus Schweinefleisch? - das klingt ungewöhnlich.
Für Fleischbrühe nimmt man meist Rind, Kalb oder
Geflügel. Wer will kann einen gelatinehaltigen Schweinefuß
mitkochen.
 Die Rippen voneinander trennen. Vorher einmal in der Mitte
durchsägen. Bitten Sie ihren Fleischer darum, er hat eine
leistungsfähige Säge für solche Arbeiten. Fleisch und
Knochen im Wasser langsam erhitzen. Den Schaum wiederholt mit dem
feinen Schaumlöffel abschöpfen, bis sich keiner mehr bildet.
So wird die Brühe am Ende klar. Die Gemüse putzen und mit der
Petersilie, Pfefferkörnern und Kümmel zugeben. 2 Stunden
langsam kochen lassen.
Durch ein Sieb, besser noch durch ein Nesseltuch abseihen. Die
Brühe sollte jetzt ganz klar sein. Zur Fertigstellung wieder
erhitzen.
Kartoffeln in Würfel von etwa 1 cm Kantenlänge schneiden,
zugeben und etwa 20 Min. in der Suppe kochen. Die Suppennudeln
rechtzeitig zugeben. Sie sollten gleichzeitig mit den Kartoffeln gar
werden. Die Suppe abschmecken und servieren. TIPP: - Bei der
Zubereitung von klarer Brühe ist das restlose Abschöpfen des
sich bildenden gräulichen Schaums die Voraussetzung dafür,
dass die Brühe klar wird. Während die Brühe kocht,
sollte nicht umgerührt werden. Das setzt trübende Partikel
frei.
:Stichworte     : Suppe
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 bn: Bd.
 tb: EL
 lg: groß
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum