Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Auberginenringe mit Fisch

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Auberginenringe mit Fisch
Kategorien: Aubergine, Blattspinat, Dorschfilet, Etwas, Fisch, Gemüse
     Menge: 4 Portionen
 
    350    Gramm  Dorschfilet in Würfeln
                  Zitronensaft
                  Salz
                  weißer Pfeffer, frisch 
                  -- gemahlen
      2           Zwiebeln kleine
      1     Essl. Butter
    200    Gramm  Blattspinat
      1           Knoblauchzehe
                  Muskatnuss, frisch gerieben
      1           Ei
      2     Essl. Crème fraîche
      2           Auberginen große
                  Fett für die Form
      1           Paprikaschote rote
      2     Essl. Olivenöl
    200       ml  Weißwein
      1     Bund  Dill, frisch fein gehackt
 
===============================Que====================================
 
1. Den Dorsch mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.
 2. 1 Zwiebel hacken. Die Butter erhitzen und die Zwiebel darin
anbraten. Den Spinat verlesen, waschen, hinzufügen und zusammenfallen
lassen. Den Knoblauch darüber pressen. Mit Muskat würzen, abkühlen
lassen und abgießen.
 3. Den Fisch mit dem Spinat pürieren, das Ei und die Crème fraîche
unterrühren, salzen und pfeffern.
 4. Die Auberginen von den Stielansätzen befreien und jede in 4
gleichmäßig dicke Scheiben schneiden. Bis auf etwa 1/2 cm aushöhlen.
Die Ringe in eine gefettete Auflaufform setzen und mit dem Püree
füllen.
 5. Den Backofen auf 200° vorheizen. Das Auberginenfleisch grob hacken.
Die restliche Zwiebel hacken. Die Paprikaschote in Streifen schneiden.
Das Öl erhitzen und alles darin anbraten. Den Wein zugießen und das
Gemüse weich köcheln, mit Salz und Pfeffer würzen und pürieren.
 6. Die Auberginen damit umgießen und im Backofen (Mitte) etwa 20
Minuten garen. Eventuell mit Pergamentpapier abdecken. Den Dill darüber
streuen.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : 75 Minuten
:               :   1200 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum